Rosmarin-Erdbeer-Tiramisu im Glas

Rosmarin-Erdbeer-Tiramisu im Glas

6 Gläser

Zutaten

18 Lotus Biscoff Kekse

Cashew-Rosmarincreme

1 Zweig Rosmarin
100 g Cashews
1/2 Tl Vanille
40 g Agavendicksaft
2 El Baobab
Prise Salz
150 ml Wasser

Zutaten Püree

300 g Erdbeeren
4 Tropfen Orangenöl
1 Messerspitze Vanille
40 g Dattelsirup
1/2 Limette Saft

Zutaten Erdbeerschicht

200 g Erdbeeren
1 Messerspitze Vanille
3 Tropfen Orangenöl
20 g Kokosblütenzucker
1/2 Limette, Saft

Zubereitung

Die Rosmarinnadeln von Zweig zupfen.
Die Cashews 5 Stunden in Wasser einweichen. Das Wasser abschütten und die Cashews mit 150 ml Wasser und den restlichen Zutaten in den Mixer geben und mixen. Für das Erdbeerpüree die Erdbeeren mit den restlichen Zutaten in den Mixer geben und mixen. Für die Erdbeerschicht, die Erdbeeren in Scheiben schneiden und mit den restlichen Zutaten vermischen und gut durchziehen lassen.
Je Glas 2 Kekse klein krümeln und in das Glas geben.
Dann 2 Esslöffel je Glas von dem Erdbeerpüree einfüllen. Danach 1 Esslöffel pro Glas von den eingelegten Erdbeeren. Dann 2 Esslöffel je Glas von der Rosmarin-Cashew-Creme einfüllen.
Darauf 1 Keks pro Glas klein krümeln und auf die Creme geben. Zum Abschluss 1 Esslöffel pro Glas von den eingelegten Erdbeeren darüber geben.
Das ganze noch mit einer Blüte oder Sonstigem dekorieren und servieren.

Das ätherische Orangenöl holt das fruchtig liebliche Sonnenaroma in das Tiramisu.
Die Kombi mit den Erdbeeren und der Vanille ist einfach genial.

Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.

Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:

https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start

Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast.

Minzige Limettensterne mit Schokocrunch

Minzige Limettensterne mit Schokocrunch

rohvegan

Zutaten

Für den Boden

130 g Cashews
1 El Agavendicksaft
2 Tropfen Zitronenöl
2 TL Kokosöl

Für die Creme

3 reife Avocados
3 Limetten, Saft
4 Tropfen Zitronenöl
1 Tropfen Pfefferminzöl
3 El Kokosblütenzucker
2 El Agavendicksaft
35 g Kakaobutter
1 Prise Salz
2 El Baobab
2 El Sonnenblumenlecithin

Für das Topping

Kakaonibs

Zubereitung

Alle Zutaten für den Boden mit dem Messereinsatz in der Küchenmaschine zu einer zusammenhaltenden, noch leicht stückigen Masse verarbeiten. Die Nussmasse als Boden festdrücken. Kakaobutter schmelzen. Alle Zutaten für die Creme mit dem Mixer fein pürieren und auf den Boden geben. Glatt streichen und für min. 3 h, am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen. Die fertigen Sterne mit den Kakaonibs bedecken, aus der Form holen und genießen.

Das ätherische Zitronenöl holt die Sonne in die Rohkoststerne.
Das ätherische Pfefferminzöl gibt den Rohkoststernen den Frischekick.
Die Kombi schmeckt nach Sommer, Sonne und meehhhhr ;).

Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.

Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:

https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start

Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast.

XXL-Toast in grün

XXL-Toastbrot in grün

glutenfrei

Zutaten

150 g glutenfreies Mehl
150 g Buchweizenmehl
100 g Teffmehl
1 Päckchen Trockenhefe
30 g Leinsamenmehl
15 g helle Chiasamen
2 El Spirulina
1 TL Salz
2 El Speisestärke
2 El Flohsamenschalenpulver
40 ml Agavendicksaft
100 ml Sonnenblumenöl
2 El Apfelessig
100 g frischen Spinat
ca. 600 ml Wasser
2 Tropfen Muskatnusslöl

Zubereitung

Die Trockenhefe mit lauwarmem Wasser und Agavendicksaft anrühren. Sonnenblumenöl und Apfelessig hinzufügen.

Die trockenen Zutaten miteinander vermischen und dann zu den feuchten geben und einen Teig daraus kneten. Den fertigen Teig abgedeckt an einem warmen Ort ca. 30 min. gehen lassen, bis der Teig schön aufgegangen ist.
In eine Brotform geben.
Im vorgeheizten Backofen bei 180° Umluft ca. 50 min. backen. Das fertige Toastbrot aus dem Backofen nehmen und abgedeckt abkühlen lassen, damit das Brot weich bleibt.
Das Muskatnussöl verleiht dem Brot eine ganz besondere Note.
Ich mag es, wenn es einen Hauch von Muskatnuss hat.

Spargel-Erdbeer-Salat

Spargel-Erdbeer-Salat

Zutaten

250 g grüne Spargelspitzen
150 g Erdbeeren
10 g Basilikum

Dressing

1 Limette, Saft
Prise Salz, Pfeffer und Kardamom
1 EL Ahornsirup
1 El Leinöl

Zubereitung

Basilikum waschen und Blätter abzupfen.
Spargelspitzen waschen.. Die Erdbeeren waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Die Limette auspressen und mit dem Leinöl, Agavendicksaft, Salz, Kardamom und Pfeffer verrühren. Die Spargelspitzen zusammen mit den Erdbeeren und dem Basilikum auf einen Teller geben und das Dressing darüber gießen.

XXL-Toastbrot in pink

XXL-Toastbrot in pink

glutenfrei

Zutaten

150 g glutenfreies Mehl
150 g Buchweizenmehl
300 g Maisgries
1 Päckchen Trockenhefe
20 g Leinsamenmehl
15 g helle Chiasamen
1 TL Salz
2 El Speisestärke
2 El Flohsamenschalenpulver
40 ml Agavendicksaft
90 ml Sonnenblumenöl
2 El Apfelessig
80 g frische rote Beete
ca. 600 ml Wasser
2 Tropfen Fenchelöl

Zubereitung

Die Trockenhefe mit lauwarmem Wasser und Agavendicksaft anrühren. Sonnenblumenöl und Apfelessig hinzufügen.

Die trockenen Zutaten miteinander vermischen und dann zu den feuchten geben und einen Teig daraus kneten. Den fertigen Teig abgedeckt an einem warmen Ort ca. 30 min. gehen lassen, bis der Teig schön aufgegangen ist.

In eine Brotform geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 180° Umluft ca. 50 Min. backen. Das fertige Toastbrot aus dem Backofen nehmen und abgedeckt abkühlen lassen, damit das Brot weich bleibt.

Das Fenchelöl verleiht dem Brot eine ganz besondere Note 😉

Ich mag es, wenn es einen Hauch von Fenchel hat.

Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.

Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:

https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start

Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast.

Zucchini-Crêpes mit gekeimtem Buchweizen und Bärlauchpesto

Zucchini-Crêpes mit gekeimtem Buchweizen und Bärlauchpesto

Zutaten

1 Zucchini
1 Handvoll Buchweizen

Bärlauch-Pesto

Zutaten

100 g Bärlauch
70 g geschälte Hanfsamen
200 ml Olivenöl
Prise Salz und Pfeffer
1 Tl Zitronensaft
2 Tropfen Zitronenöl
30 g Hefeflocken

Zubereitung

Den Buchweizen 3-4 Tage keimen.

Die Zucchini waschen und in feine Scheiben schneiden oder hobeln.

Die Zutaten für die Bärlauchpesto im Mixer zu einer stückigen Masse verarbeiten.

Die Zucchinischeiben leicht überlappend nebeneinander legen und mit der Bärlauchpesto bestreichen. Den gekeimten Buchweizen darauf verteilen. Die Zucchinischeiben vorsichtig von unten packen und rollen. Zum Garnieren kann man etwas Mandelmus, Hanfsamen und Kresse nehmen und darüber verteilen. Guten Appetit.

Das Zitronenöl verleiht der Pesto eine frische Note.

Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.

Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:

https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start

Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast.

Bärlauchpesto

Bärlauchpesto

Zutaten

100 g Bärlauch
70 g geschälte Hanfsamen
200 ml Olivenöl
Prise Salz und Pfeffer
1 Tl Zitronensaft
2 Tropfen Zitronenöl
30 g Hefeflocken

Zubereitung

Alle Zutaten im Mixer zu einer stückigen Masse verarbeiten. In ein Glas füllen und im Kühlschrank aufbewahren.
Passt super zu: glutenfreier Pasta oder Gemüsenudeln wie Kohlrabi-, Möhren-, Gurken -, oder Zucchini-Spaghetti.

Das ätherische Zitronenöl rundet die Pesto geschmacklich sehr gut ab.

Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.

Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:

https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start

Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast.

Himbeer-Pancakes mit Vanillesoße

Himbeer-Pancakes mit Vanillesoße

glutenfrei

Zutaten

150 g Buchweizenmehl
150 g Bananen
100 g Himbeeren
50 g rote Beete
1 EL Weinsteinbackpulver
200 ml Getreidemilch
Prise Salz
1 TL Kokosöl zum Backen

Zubereitung

Alle Zutaten in den Mixer geben und mixen.

Kokosöl in der Pfanne erhitzen und ca. 1 El Teig pro Pancake in die Pfanne geben und von beiden Seiten ca. 1-2 min. backen.

Vanillesoße

Zutaten

80 g Cashewkerne
25 g BOBEI -Backen ohne Butter und Ei von PureRaw
15 g Agavendicksaft
15 g Kokosblütenzucker
5 g Lucumapulver
1 TL Vanillepulver
1 Prise Salz
ca. 180 ml Wasser, lauwarm

Zubereitung

Alle Zutaten in den Mixer geben und ca. 1-2 Minuten mixen bis ein cremige Vanillesoße entsteht.

Die Pancakes stapeln und mit Himbeeren dekorieren. Die Vanillesoße darüber gießen und genießen.

Bananen-Muffins mit minzigem Himbeerfrosting

Bananen-Muffins mit minzigem Himbeerfrosting

glutenfrei

Zutaten

400 g reife Bananen
100 g glutenfreies Mehl
100 g gemahlene Mandeln
50 g Buchweizenmehl
75 g geschmacksneutrales Öl (z.B. Sonnenblumenöl)
80 g Agavendicksaft
1 Päckchen Backpulver
2 El Apfelessig
1/2 Tl Vanille
6 Tropfen Orangenöl
Prise Salz

Frosting

120 g Himbeeren
100 g Cashews
20 g rote Beete
120 ml Wasser
1 El Baobab
1 Tropfen Pfefferminzöl
50 g Agavendicksaft
15 g Kakaobutter

Deko

50 g Heidelbeeren

Zubereitung

Die Bananen mit dem Sonnenblumenöl, dem Agavendicksaft und Apfelessig zerdrücken.
Dann das Mehl, gemahlene Mandeln, Buchweizenmehl Backpulver, Orangenöl, Salz und Vanille dazugeben. Den Teig gut umrühren. Oder alternativ alle Zutaten in den Mixer geben und kurz durchmixen.
Den Teig in die Förmchen geben, oder Silikonförmchen benutzen. Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.
Die Muffins für etwa 30 Minuten backen. Stäbchenprobe.

Frostig

Die Kakaobutter schmelzen. Die Himbeeren, rote Beete, Wasser Agavendicksaft und 1 Tropfen Pfefferminzöl in den Mixer geben und mixen. Die Cashews, Baobab und die geschmolzene Kakaobutter dazugeben und alles gut durchmixen. Die fertige Masse in eine Spritzform geben und über Nacht in den Kühlschrank legen.
Am nächsten Tag das Frosting auftragen und mit Heidelbeeren dekorieren.

Die ätherischen verleihen den Muffins die ganz besondere Note 😉

Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.

Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:

https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start

Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast.

Popcorn-Pancakes

Popcorn-Pancakes

glutenfrei

Zutaten

200 g Buchweizenmehl
2 Bananen
1 EL Weinsteinbackpulver
200 ml Getreidemilch
Prise Salz
1 TL Kokosöl zum Backen

1 Schälchen Popcorn

Zubereitung

Alle Zutaten in den Mixer geben und mixen.

Kokosöl in der Pfanne erhitzen und ca. 1 El Teig pro Pancake in die Pfanne geben. 3-4 Popcorn in die Pancakes drücken und von beiden Seiten ca. 1-2 min. backen.