Möhren-Muffins mit minzigem Kokosfrosting glutenfrei

Möhren-Muffins mit minzigem Kokosfrosting

glutenfrei

Zutaten
400 g reife Bananen
200 g Karotten
50 g Kokosmehl
100 g gemahlene Mandeln
100 g Buchweizenmehl
75 g geschmacksneutrales Öl (z.B. Sonnenblumenöl)
80 g Agavendicksaft
1 Päckchen Backpulver
2 El Apfelessig
1/2 Tl Vanille
8 Tropfen Citrus Fresh+
Prise Salz

Frosting
50 g Kokosmus
100 g Cashews
1 Tl Matcha
120 ml Wasser
1 El Baobab
1 Tropfen Pfefferminzöl+
50 g Agavendicksaft
15 g Kakaobutter

Zubereitung

Die Bananen mit dem Sonnenblumenöl, dem Agavendicksaft und Apfelessig zerdrücken.
Dann das Mehl, gemahlene Mandeln, Buchweizenmehl Backpulver, Citrus Fresh+, Salz und Vanille dazugeben. Den Teig gut umrühren. Oder alternativ alle Zutaten in den Mixer geben und kurz durchmixen.
Den Teig in die Förmchen geben. Gerade für Ostern super süß und lecker im Hasen-Design. Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.
Die Muffins für etwa 30 Minuten backen. Stäbchenprobe.

Frosting

Die Kakaobutter schmelzen. Die restlichen Zutaten in den Mixer geben und mixen. Die geschmolzene Kakaobutter dazugeben und alles gut durchmixen. Die fertige Masse in eine Spritzform geben und über Nacht in den Kühlschrank legen.
Am nächsten Tag das Frosting auftragen. Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Citrus Fresh+ bringt eine fruchtige Note in die Muffins. Das Pfefferminzöl+ bringt einen minzig frischen Charakter in das Frosting. Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten. Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein. Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle. Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen: https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.
Du kannst mich jederzeitkontaktieren, wenn du Fragen zu den Ölen oder zur Anmeldung hast.

*Werbung

Kartoffel-Brötchen glutenfrei

Kartoffel-Brötchen

glutenfrei

Zutaten

250 g Buchweizenmehl
60 g veganes Backprotein (Pflänzchen)
300 g gekochte Kartoffeln
1 El Leinsamenmehl
1 El Apfelessig
2 TL Salz
100 g Sojajoghurt
100 ml Soja-oder Getreidemilch
30 g Sonnenblumenöl
1 Päckchen Backpulver

Zubereitung

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
Das Buchweizenmehl mit dem veganen Backprotein, dem Leinsamenmehl, Salz und dem Backpulver verrühren. Die gekochten Kartoffeln mit dem Sojajoghurt, Sojamilch, Apfelessig, und Sonnenblumenöl in den Mixer geben und mixen. Dann die trockenen Zutaten dazugeben und alles gut vermischen. Aus dem Teig Brötchen formen, besonders gut geht das mit leicht feuchten Händen. Die Brötchen in der Mitte etwas einschneiden und die Oberfläche mit etwas Sojamilch bepinseln. Darauf Sesamsamen streuen. Die fertigen Brötchen ca. 30 Minuten bei 180 Grad Umluft im vorgeheizten Backofen backen bis sie schön braun sind. Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

*Werbung

Spaghetti-Pizza glutenfrei

Spaghetti-Pizza

glutenfrei

Zutaten für den Boden

200 g glutenfreies Mehl
200 g rotes Linsenmehl
1 Päckchen Trockenhefe
1 Tl Rohrzucker
1 El Leinsamenmehl
1 TL Salz
1 El Flohsamenschalenpulver
50 ml Sonnenblumenöl
250 ml Wasser

Zubereitung

Die Trockenhefe mit den Mehlen vermischen und dann zu den feuchten Zutaten geben und einen Teig daraus kneten. Den fertigen Teig abgedeckt an einem warmen Ort ca. 30 min. gehen lassen, bis der Teig schön aufgegangen ist.
Dann zu einem Pizzaboden ausrollen.

Tomatensoße:

Zutaten

90 g frische Tomaten
90 g getrocknete Tomaten
30 g rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
100 ml frisch gepresster Orangensaft
40 ml Olivenöl
20 g Medjooldatteln
Salz, Pfeffer, Oregano, Thymian, Basilikum

Zubereitung

Die Orangen auspressen. Alle Zutaten in den Mixer geben und mixen.

Zutaten für die Käsesoße

150 g Cashews
400 ml Wasser
2 Knoblauchzehen
1 Zitrone, Saft
100 g Süßkartoffel
Prise Salz und Pfeffer
1 Tl Kurkuma
2 Tl Senf
1 Tl Kalanamaksalz
30 g Hefeflocken

Zubereitung

Die Zutaten für die Käsesoße in den Mixer geben und mixen.

Glutenfreie Spaghetti abkochen, abschütten und in der Käsesoße schwenken.

Den Boden der Pizza mit der Tomatensoße bestreichen. Die Spaghetti darauf verteilen. Darüber die Käsesoße geben. Im vorgeheizten Backofen bei 220° Umluft ca. 15-20 min. backen.

Mandel-Parmesan:

Zutaten

5 El gemahlene Mandeln
3 El Edelhefeflocken (optional, da nicht roh)
Prise Salz, Knoblauchgranulat und Pfeffer

Zubereitung

Alles grob mixen.

Die fertige Pizza mit dem Mandel-Parmesan bestreuen. Ganz nach Belieben noch mit frischem Rucola belegen. Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Fluffige Kürbis-Bagels glutenfrei

Fluffige Kürbis-Bagels

glutenfrei

Zutaten

50 g Hirse
150 g Buchweizenmehl
50 g glutenfreie Haferflocken
50 g veganes Backprotein (Unser Pflänzchen)
350 g Sojamilch
300 g gebackener Kürbis
50 g Sonnenblumenöl
1 Päckchen Backpulver
30 g helle Chiasamen
50 g Kürbiskerne

Zubereitung

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
Den Kürbis in Spalten schneiden und 20-30 min. backen. Den Kürbis abkühlen lassen. Die gebackenen Kürbisspalten klein schneiden, in den Mixer geben und mixen. Dann die feuchten Zutaten dazugeben und alles schön cremig mixen. Die trockenen Zutaten bis auf die Chiasamen und Kürbiskerne miteinander vermischen und dazugeben und alles nochmal durchmixen. Die Kürbiskerne und Chiasamen unterrühren und den Teig eine halbe Stunde ziehen lassen. Den fertigen Teig in Bagelformen füllen. Die Oberfläche mit etwas Sojamilch bepinseln. Ca. 20-30 Minuten backen, bis die Bagels schön knusprig braun sind. Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

*Werbung

Veganer Käsekuchen mit Mohn glutenfrei

Veganer Käsekuchen mit Mohn

glutenfrei

600 g Tofu natur
200 g Seidentofu
400 ml Kokosmilch
80 g Süßungsmittel nach Wahl
60 g Vanillepuddingpulver
50 ml frisch gepresster Zitronensaft
1 Tl Natron
1 Tl Apfelessig
1 Tl Vanille
5 Tropfen Orangenöl+
5 Tropfen Zitronenöl+
1 Bio-Orange, Abrieb
1 Bio-Zitrone, Abrieb
50 g Datteln
80 g Aprikosen

50 g Mohn

Zubereitung

Die Aprikosen und Datteln klein schneiden.
Die Schale von der Orange und Zitrone abreiben.
Alle Zutaten, bis auf den Mohn in den Mixer geben und mixen.
Den Boden der Form mit dem Teig bedecken, dann die 50 g Mohn darauf verteilen. Den restlichen Teig darüber geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad für ca. 60 min. auf der mittleren Schiene backen, bis er oben goldbraun ist.
Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Orangenöl+ und Zitronenöl+ betonen den fruchtigen Aspekt des Kuchens.
Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.
Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:
https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start
Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.
*Werbung

Wildheidelbeer-Kokos-Pancakes glutenfrei

Wildheidelbeer-Kokos-Pancakes

glutenfrei

Zutaten

150 g Buchweizenmehl
30 g Kokosmehl
2 Bananen
2 El Agavendicksaft
1 EL Weinsteinbackpulver
1 El Apfelessig
1 Tropfen Lavendelöl+
250 ml Getreidemilch
Prise Salz
1 TL Kokosöl
100 g Wildheidelbeeren

Zubereitung

Alle Zutaten bis auf die Wildheidelbeeren in den Mixer geben und mixen. Die 100 g Wildheidelbeeren unter den fertigen Teig rühren. Das Kokosöl in der Pfanne erhitzen und ca. 1 El Teig pro Pancake in die Pfanne geben und von beiden Seiten ca. 1-2 min. backen.
Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Das Lavendelöl+ bringt eine ganz besondere, blumige Note in die Torte und harmoniert super mit den Wildheidelbeeren.
Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.

Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:

https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start

Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.

*Werbung

Christmas-Cookies glutenfrei

Christmas-Cookies

glutenfrei

Zutaten

400 g Bananen
30 g Kokosflocken
150 g glutenfreie Haferflocken
50 g Erdnussmus
60 g Kakaopulver
20 g Kokosöl
50 g Agavendicksaft
Prise Salz
2 Tl Zimt
4 Tropfen Thieves+
5 Tropfen Orangenöl+

Zubereitung

Die Bananen zerdrücken und die restlichen Zutaten unterrühren. Cookies formen und Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Umluft ca. 15. backen.

Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Thieves+ und Orangenöl+ bilden eine harmonische Kombination aus Würze und fruchtiger Frische, sie verleihen den Christmas-Cookies eine frische und würzige Note, einfach so richtig weihnachtlich.
Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.
Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:
https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start
Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.
*Werbung

Waffeln mit Spekulatiussahne glutenfrei

Waffeln mit Spekulatiussahne

glutenfrei

Zutaten

200 ml Getreidemilch
230 g Sojajoghurt
1 EL Apfelessig
80 ml Sonnenblumen- oder Kokosöl
80 ml Agavendicksaft
4 Tropfen Orangenöl+
1/2 TL Vanille
230 g glutenfreies Mehl
1 Tl Leinsamenmehl
40 g Buchweizenmehl
1 EL Backpulver
1 TL Zimt
Prise Salz

Spekulatius-Cashew-Sahne
rohvegan und glutenfrei

Zutaten

100 g eingeweichte Cashewkerne
1/2 Tl Spekulatiusgewürz
3 Datteln
Messerspitze Vanille
1 Tropfen Thieves+
100 ml Wasser

Oder alternativ mit Spekulatiuskeksen

Spekulatius-Cashewsahne
mit Spekulatiuskeksen

Zutaten

100 g eingeweichte Cashewkerne
50 g Spekulatiuskekse
3 Datteln
Messerspitze Vanille
1 Tropfen Thieves+
120 ml Wasser

Zubereitung

Alle Zutaten in den Mixer geben und mixen, bis eine feine Sahne entstanden ist.

Oder alternativ

Heiße Kirschen, Sahne, Puderzucker, Vanillesoße, Schokosoße, einfach alles wonach dein Herz begehrt und worauf du Lust hast.

Zubereitung Waffeln

Alle feuchten Zutaten in den Mixer geben und mixen, dann die trockenen dazu und nochmal alles durchmixen.

Das Waffeleisen vorheizen und mit etwas Kokosöl bepinseln. 2 El Teig pro Waffel hineingeben. Die Waffeln circa 5 Minuten ausbacken. Je nach Waffeleisen kann die Backzeit variieren. Der Teig ist etwas dicker und braucht etwas länger als glutenhaltiger.
Zwischen den Waffeln das Waffeleisen mit etwas Öl einstreichen, damit der Teig nicht kleben bleibt.
Anschließend die Waffeln nach Belieben mit der Spekulatiussahne, mit Puderzucker, heißen Kirschen, Vanille- oder Schokosoße, oder Sahne und Amarenakirschen servieren.
Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.
Thieves+ und Orangenöl+ bilden eine harmonische Kombination aus Würze und fruchtiger Frische, sie verleihen den Waffeln und der Spekulatiussahne eine frische und würzige Note. Weihnachtsstimmung pur.
Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.
Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:
https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start
Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.
*Werbung

Fluffige Körnerbrötchen glutenfrei

Fluffige Körnerbrötchen

glutenfrei

Zutaten

100 g Maisgrieß
100 g Buchweizenmehl
50 g veganes Backprotein (Unser Pflänzchen)
1 El Flohsamenschalenpulver
1 El helle Chiasamen
1 El Apfelessig
1 Tl Kurkuma
2 TL Salz
400 g Sojajoghurt
100 ml Kombucha
20 g Sonnenblumenöl
1 Päckchen Backpulver
30 g Sonnenblumenkerne
30 g Kürbiskerne
30 g Leinsamen
50 g buntes Quinoa
40 g gemahlene Haselnüsse oder Mandeln

Zubereitung

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
Die Mehle mit dem veganen Backprotein, dem Flohsamenschalenpulver, den gemahlenen Haselnüssen oder Mandeln, dem Salz und dem Backpulver verrühren. Den Sojajoghurt, Kombucha, Apfelessig, das Sonnenblumenöl dazugeben und gut vermischen. Dann die Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Chiasamen, Quinoa und Leinsamen unterrühren. Aus dem Teig mit feuchten Händen Brötchen formen und in der Mitte etwas einschneiden, etwa 1/2 cm tief und die Oberfläche mit etwas Sojamilch bepinseln. Ca. 20-30 Minuten backen bis die Brötchen schön knusprig braun ist. Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Würziger Rotwein-Schoko-Kuchen glutenfrei

Würziger Rotwein-Schoko-Kuchen

glutenfrei

Zutaten

150 g glutenfreie Mehlmischung
100 g Buchweizenmehl
45 g gemahlene Haselnüsse
1 Banane
250 ml Rotwein
30 g Kokosöl
50 g Agavendicksaft
3 Tropfen Thieves+
3 Tropfen Orangenöl+
1 Tropfen Ingweröl+
1 Tropfen Muskatnussöl+
1 Tropfen Nelkenöl+
60 g gehackte Pekannüsse
1 TL Natron
1 Tl Backpulver
1 EL Apfelessig
20 g Kakaopulver
1 Tl Zimt
1 Tl Ingwer
1 Prise Salz

Guss

30 g Kaobutter
10 g Kokosmus
20 g helles Mandelmus
1 Tl Baobab
1 Tl Mesquite
2 Tropfen Thieves+
20 g Agavendicksaft
15 g Kakaopulver
1 Prise Salz

Zubereitung

Den Pekannüsse in Stücke hacken.
Das Kokosöl schmelzen und mit der Banane, dem Rotwein in den Mixer geben und mixen. Die restlichen Zutaten, bis auf die gehackten Pekannüsse dazugeben und alles nochmal gut durchmixen.
Die gehackten Pekannüsse unter den fertigen Teig rühren und alles in eine Form füllen.
Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
Die Form in den Backofen stellen und ca. 40 bis 50 Minuten backen. Stäbchenprobe machen.
Den fertigen Kuchen aus der Form holen ud abkühlen lassen.
Die Kakaobutter im Wasserbad schmelzen. Die restlichen Zutaten dazugeben und alles gut verrühren. Den Guss auf dem Kuchen verteilen und nach Belieben dekorieren.
Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.
Thieves+, Orangenöl+, Muskatnussöl+, Nelkenöl+, Ingweröl+ bilden eine harmonische Kombination aus Würze und fruchtiger Frische, sie verleihen dem Gewürzkuchen eine frische und würzige Note.
Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.
Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:
https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start
Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.
*Werbung