Kohlrabi-Nuss-Türmchen rohvegan

Kohlrabi-Nuss-Türmchen

rohvegan

Zutaten

2 Kohlrabi

Zutaten Nusspesto

3 Zehen Knoblauch
Prise Salz und Pfeffer
200 g Walnüsse
150 g Pistazien
250 ml Olivenöl

Ich mache immer gleich eine große Menge Nusspesto, weil ich sie so sehr liebe und sie sich ein paar Wochen im Kühlschrank hält.
Außerdem passt sie zu fast allem 😉
Du kannst für das Rezept aber auch nur die Hälfte nehmen.

Zubereitung

Die Kohlrabi in dünne Scheiben hobeln.
Zubereitung der Pesto:
Alle Zutaten in den Mixer geben und auf kleiner Stufe mixen, bis eine stückige Masse entstanden ist. Die fertige Pesto in Gläser füllen, etwas Olivenöl darüber, verschließen und in den Kühlschrank stellen.

Für die Kohlrabi-Nuss-Türmchen die Kohlrabischeiben nebeneinander legen und mit der Nusspesto bestreichen. Dann wieder eine Kohlrabischeibe auf die Pesto legen, wieder Pesto usw. bis das Türmchen die gewünschte Höhe erreicht hat. Die Türmchen schön anrichten, mit gehackten Nüssen dekorieren und servieren.

Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Fruchtiger Wassermelonen-V-Hirtenkäse-Minz-Salat

Fruchtiger Wassermelonen-V-Hirtenkäse-Minz-Salat

Zutaten

400 g Wassermelone
100 g Trauben
100 g Veganer Hirtenkäse
5 g frische Minze
5 g frisches Basilikum

Dressing

1 Limette, Saft
1 Tropfen Pefferminze+

Zubereitung

Wassermelone schälen und in kleine Stücke schneiden.
Den veganen Hirtenkäse in Würfel schneiden.
Die Trauben waschen
Die Minze und das Basilikum waschen und klein schneiden. Alles in eine Schüssel geben.
Für das Dressing die Limette auspressen und einen Tropfen Pfefferminzöl+ dazugeben. Das fertige Dressing über den Salat geben und alles gut mischen.
Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Das Pfefferminzöl+ bringt eine schöne erfrischende Note in den Salat.
Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.

Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:

https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start

Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.

*Werbung

Rohkost-Lasagne

Rohkost-Lasagne

Zutaten

2 Zucchini
4 Tomaten
1 Avocado
2 Handvoll Linsensprossen

und natürlich alles, was das Herz begehrt wie Champignons, Paprika, Gurke, Kräuter, Wildkräuter, Kresse,
der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Zutaten Soßen

1. Soße Koriandercreme

100 g Cashewkerne, über Nacht in Wasser eingeweicht
80 ml Wasser
1 Tropfen Zitronenöl+
½ Zitrone, Saft
½ Limette, Saft
20 g frischer Koriander
Salz, Pfeffer oder andere Gewürze nach Belieben.

2. Soße Tomatencreme

100 g Cashewkerne, über Nacht in Wasser eingeweicht
150 ml Wasser
1 Tropfen Orangenöl+
½ Zitrone, Saft
½ Limette, Saft
40 g getrocknete Tomaten
Salz, Pfeffer oder andere Gewürze nach Belieben.

Zubereitung

Die Zucchini der Länge nach in dünne Scheiben hobeln.
Wenn die Lasagne sofort verzehrt wird, kann man die Scheiben direkt mit Soße bestreichen und weiter belegen. Bereitet man sie für den nächsten Tag vor, kann man die Scheiben salzen, 2 Stunden ziehen lassen und dann das Wasser abschütten. Die vorbereiteten Scheiben dann in den Kühlschrank stellen.

Die Tomaten, Avocado, (Paprika Pilze etc.) in dünne Scheiben schneiden.

Die Linsen am besten 2-3 Tage keimen lassen. Dann das Wasser abschütten und die Sprossen abwaschen.

Zubereitung der Soßen:
Cashewkerne über Nacht in Wasser einweichen, dann das Wasser abschütten und gut abspülen. Für jede Soße die entsprechenden Zutaten in den Mixer geben und mixen. Je nach Konsistenz noch etwas Wasser hinzugeben. Es soll eine cremige Soße entstehen.

Nun die Zucchini nebeneinander legen und mit Soße bestreichen. Darauf Tomatenscheiben legen, wieder Soße, Zucchini, Soße, Linsensprossen, Soße, Zucchini, Soße, Avocado usw. ganz nach Belieben und Höhe der Lasagne. Da sind keine Grenzen gesetzt 😉 Zum Bestreuen eignen sich wunderbar Hanfsamen. Kresse und Sprossen zum Dekorieren.

Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Zitrone+ und Orange+ verleihen den Soßen eine leckere fruchtige Note.

Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.

Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:

https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start

Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.

*Werbung

Zwetschgencreme-Torte rohvegan

Zwetschgencreme-Torte

rohvegan

16er Springform

Zutaten

Für den Boden

120 g Walnüsse
2 El Agavendicksaft
2 Tropfen Orangenöl+
1 TL Kokosöl

Für die Füllung

350 g Zwetschgen
80 g Cashews
2 Tropfen Thieves+
2 Tl Zimt
40 g Datteln
15 g Kokosöl
20 g Chiasamen
15 g Baobab
15 g Sonnenblumenlecithin
Prise Salz

Obstbelag

Ca. 100 g Zwetschgen zum Belegen

Guss

30 g Kakaobutter
1 El Baobab
1 Tropfen Orangenöl+
30 g Agavendicksaft

Zubereitung

Alle Zutaten für den Boden mit dem Messereinsatz in der Küchenmaschine zu einer zusammenhaltenden, noch leicht stückigen Masse verarbeiten. Die Nussmasse in die Springform als Boden festdrücken.
Alle Zutaten für die Füllung in den Mixer geben und mixen. Die Creme auf den Boden geben. Für den Guss die Kakaobutter vorsichtig schmelzen und mit den restlichen Zutaten für den Guss verrühren. Ca. 100 g Zwetschgen halbieren und entkernen. Die Torte mit den Zwetschgenhälften belegen. Den Guss darüber gießen. Die fertige Torte über Nacht in den Kühlschrank stellen und fest werden lassen. Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Thieves+ und Orange+ verleihen der Rohkosttorte eine leckere würzige und fruchtige Note.

Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.

Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:

https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start

Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.

*Werbung

Wildheidelbeer-Lavendel-Cremetorte

Wildheidelbeer-Lavendel-Cremetorte

rohvegan

16er Springform

Zutaten

Für den Boden

120 g Cashewkerne
1 El Agavendicksaft
1 Tropfen Zitronenöl+
1 TL Kokosöl

Für die Füllung

200 g Cashews
1 Tropfen Lavendelöl+
50 g Agavendicksaft
25 g Kakaobutter
15 g Baobab
15 g Sonnenblumenlecithin
Prise Salz
250 ml Kombucha

100 g Wildheidelbeeren

Topping

Heidelbeeren

Zubereitung

Alle Zutaten für den Boden mit dem Messereinsatz in der Küchenmaschine zu einer zusammenhaltenden, noch leicht stückigen Masse verarbeiten. Die Nussmasse in die Springform als Boden festdrücken.

Die Cashews mit dem Kombucha,
Agavendicksaft, Lavendelöl+, Sonnenblumenlecithin und Salz in den Mixer geben und mixen. Das Baobabpulver vorsichtig untermixen. Die Kakaobutter über dem Wasserbad erhitzen, zu der Masse geben und nochmals kurz durchmixen. Die Hälfte der Masse in ein Gefäß geben und zu der anderen Hälfte die 100 g Wildheidelbeeren geben und alles nochmal gut durchmixen. Die beiden Cremes jetzt schichtweise immer abwechselnd auf dem Boden verteilen. Die Heidelbeeren fürs Topping auf der Torte verteilen. Die Torte über Nacht in den Kühlschrank stellen und fest werden lassen. Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Das Lavendelöl+ bringt eine ganz besondere, blumige Note in die Torte und harmoniert super mit den Wildheidelbeeren.
Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.

Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:

https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start

Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.

*Werbung

Fichtennadelspitzencremetorte rohvegan

Fichtennadelspitzencremetorte

rohvegan

16er Springform

Zutaten

Für den Boden

120 g Cashewkerne
1 El Agavendicksaft oder Süßungsmittel nach Wahl
1 Tropfen Orangenöl+
1 TL Kokosöl

Für die Füllung

200 g Cashews
70 g Agavendicksaft oder Süßungsmittel nach Wahl
25 g Kakaobutter
15 g Baobab
1 Tl Spirulinapulver
15 g Sonnenblumenlecithin
Prise Salz
2 Tropfen Zitronenöl+
300 ml Wasser
15 g Fichtennadelspitzen

Topping

Fichtennadelspitzen

Zubereitung

Alle Zutaten für den Boden mit dem Messereinsatz in der Küchenmaschine zu einer zusammenhaltenden, noch leicht stückigen Masse verarbeiten. Die Nussmasse in die Springform als Boden festdrücken.

Die Cashews mit den Fichtennadelspitzen, Wasser,
Agavendicksaft, Spirulinapulver, Zitronenöl+ und Salz in den Mixer geben und mixen. Das Baobabpulver und Sonnenblumenlecithin vorsichtig untermixen. Die Kakaobutter über dem Wasserbad oder im Dörrgerät vorsichtig erhitzen, zu der Masse geben und nochmals kurz durchmixen. Die Creme auf den Boden geben und glatt streichen. Die Torte über Nacht in den Kühlschrank stellen und fest werden lassen. Mit Blüten, frischem Obst oder Fichtennadelspitzen dekorieren und genießen.

Das Zitronenöl+ und das Orangenöl+ bringen eine schöne fruchtige Note in die Rohkosttorte.
Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.

Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:

https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start

Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.

*Werbung

Bärlauch-Camembert

Bärlauch-Camembert

Zutaten

200 g Cashews
100 ml Kombucha
30 g Bärlauch
1 Tropfen Zitronenöl+
2 probiotische Kapseln ( Life 9 )
Prise Muskat, Meersalz und Pfeffer nach Geschmack

1 El Bockshornkleesamen

Zubereitung

Die Cashews über Nacht in Wasser einweichen. Am nächsten Morgen das Wasser abschütten und gut abspülen.
Die Cashews zusammen mit dem Bärlauch und Kombucha und dem Pulver der probiotischen Kapseln in einem Mixer auf höchster Stufe mixen. Die Masse in einen Nussmilchbeutel oder Mulltuch geben und das ganze so drapieren, dass die Flüssigkeit nach unten abtropfen kann.
Die Masse nun 24 Stunden an einem warmen Ort (Zimmertemperatur) fermentieren lassen. Danach die bereits leicht säuerliche Creme aus dem Nussmilchbeutel oder Mulltuch holen und den Esslöffel Bockshornkleesamen und 1 Tropfen Zitronenöl+ unterrühren. Mit Gewürzen abschmecken.
Den Käse in eine Runde Glas-oder Keramikform geben und für 24 h bei 42 Grad im Dehydrator oder auf der Heizung trocken. Den Käse aus der Form nehmen und nochmal für 24 h weiter trocknen.

Den fertigen Käse am besten in einer offenen Box im Kühlschrank aufbewahren. Damit er von unten nicht schimmelt, auf ein Butterbrotpapier legen. Je länger der Käse reift, desto intensiver wird er im Geschmack. Er reift ständig noch nach und hält sich im Kühlschrank mehrere Wochen.

Das Zitronenöl+ bringt eine schöne zitronige Note in den Camembert.

Life 9 ist eine geschützte Mischung aus 9 nützlichen Bakterienstämmen.

Life 9 enthält 17 Milliarden lebende Kulturen aus 9 verschiedenen Bakterienstämmen.

Ich öffne die Kapsel und gebe das Pulver in die Mischung. Life 9 kannst du unter dem Link auch 24% günstiger bestellen.

Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.

Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:

https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start

Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.

*Werbung

Waldmeistercremetorte rohvegan

Waldmeistercremetorte
rohvegan

16er Springform

Zutaten

Für den Boden

120 g Cashewkerne
1 El Agavendicksaft
1 Tropfen Zitronenöl+
1 TL Kokosöl

Für die Füllung

200 g Cashews
50 g Agavendicksaft
25 g Kakaobutter
15 g Baobab
2 Tl Spirulinapulver
15 g Sonnenblumenlecithin
Prise Salz
300 ml Wasser
100 g Apfel
1 Sträußchen Waldmeister

Topping

Blüten

Zubereitung

Ein Sträußchen Waldmeister vor der Blüte ernten (5-8 Stängel) und über Nacht zum Trocknen aufhängen. Beim Welken entfaltet der Waldmeister seinen einzigartigen Duft.
100 g Apfel und 300 ml Wasser in den Mixer geben und mixen. Das über Nacht getrocknete Sträußchen Waldmeister in die Mischung hängen und 12-24h, je nach Intensität ziehen lassen.

Alle Zutaten für den Boden mit dem Messereinsatz in der Küchenmaschine zu einer zusammenhaltenden, noch leicht stückigen Masse verarbeiten. Die Nussmasse in die Springform als Boden festdrücken.

Die Cashews mit dem Apfel-Waldmeister-Wasser,
Agavendicksaft, Baobab, Spirulinapulver, Sonnenblumenlecithin und Salz in den Mixer geben und mixen. Das Baobabpulver vorsichtig untermixen. Die Kakaobutter über dem Wasserbad erhitzen, zu der Masse geben und nochmals kurz durchmixen. Die Creme auf den Boden geben und glatt streichen. Die Torte über Nacht in den Kühlschrank stellen und fest werden lassen. Mit Blüten oder frischem Obst dekorieren und genießen.

Das Zitronenöl+ bringt eine schöne zitronige Note in die Rohkosttorten.
Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.

Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:

https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start

Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.

*Werbung

Spargel mit Sauce Hollandaise rohvegan

Spargel mit Sauce Hollandaise
rohvegan

Zutaten

500 g Spargel

Sauce Hollandaise

40 g Cashews
2 Tl Kurkuma
1/2 Avocado
1/2 Zitrone, Saft
1 Tropfen Zitronenöl+
1 Tl Kala Namak Salz
200 ml Kombucha
50 ml Wasser
2 El Mandelmus

Zubereitung

Spargel schälen und die Enden abschneiden.

Sauce Hollandaise

Alle Zutaten in den Mixer geben und zu einer cremigen Sauce mixen.

Die Sauce Hollandaise über den fertigen Spargel geben und mit Schnittlauch garnieren.

Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Das Zitronenöl+ bringt eine schöne fruchtige Note in die Sauce Hollandaise.
Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.

Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:

https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start

Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.

*Werbung

Pink-Kombucha-Torte

Pink-Kombucha-Torte

rohvegan
18er Springform

Zutaten

Für den Boden

150 g Walnüsse
3 El Agavendicksaft
3 Tropfen Orangenöl+
1 TL Kokosöl

Für die Füllung

70 g Granatapfelkerne
300 g Cashews
8 Tropfen Mandarinenöl+
5 Tropfen Orangenöl+
50 g Agavendicksaft
30 g Kakaobutter
15 g Baobab
15 g Sonnenblumenlecithin
Prise Salz
380 ml Kombucha

Obstbelag

Ca. 100 g Granatapfelkerne zum Belegen

Zubereitung

Alle Zutaten für den Boden mit dem Messereinsatz in der Küchenmaschine zu einer zusammenhaltenden, noch leicht stückigen Masse verarbeiten. Die Nussmasse in die Springform als Boden festdrücken.
Alle Zutaten für die Füllung, bis auf die Granatapfelkerme in den Mixer geben und mixen. Das Baobabpulver vorsichtig untermixen. Die Kakaobutter über dem Wasserbad erhitzen, zu der Masse geben und nochmals kurz durchmixen. Die Hälfte der Creme auf den Boden geben. Die 70 g Granatapfelkerme auf der Masse verteilen, dann den Rest der Masse darüber gießen. Die Torte mit den 100 g Granatapfelkernen belegen. Die fertige Torte über Nacht in den Kühlschrank stellen und fest werden lassen.
Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Das Mandarinenöl+ und das Orangenöl+ bringen eine fruchtig frische Note in die Torte.
Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.

Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:

https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start

Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.

*Werbung