Möhren-Muffins mit minzigem Kokosfrosting glutenfrei

Möhren-Muffins mit minzigem Kokosfrosting

glutenfrei

Zutaten
400 g reife Bananen
200 g Karotten
50 g Kokosmehl
100 g gemahlene Mandeln
100 g Buchweizenmehl
75 g geschmacksneutrales Öl (z.B. Sonnenblumenöl)
80 g Agavendicksaft
1 Päckchen Backpulver
2 El Apfelessig
1/2 Tl Vanille
8 Tropfen Citrus Fresh+
Prise Salz

Frosting
50 g Kokosmus
100 g Cashews
1 Tl Matcha
120 ml Wasser
1 El Baobab
1 Tropfen Pfefferminzöl+
50 g Agavendicksaft
15 g Kakaobutter

Zubereitung

Die Bananen mit dem Sonnenblumenöl, dem Agavendicksaft und Apfelessig zerdrücken.
Dann das Mehl, gemahlene Mandeln, Buchweizenmehl Backpulver, Citrus Fresh+, Salz und Vanille dazugeben. Den Teig gut umrühren. Oder alternativ alle Zutaten in den Mixer geben und kurz durchmixen.
Den Teig in die Förmchen geben. Gerade für Ostern super süß und lecker im Hasen-Design. Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.
Die Muffins für etwa 30 Minuten backen. Stäbchenprobe.

Frosting

Die Kakaobutter schmelzen. Die restlichen Zutaten in den Mixer geben und mixen. Die geschmolzene Kakaobutter dazugeben und alles gut durchmixen. Die fertige Masse in eine Spritzform geben und über Nacht in den Kühlschrank legen.
Am nächsten Tag das Frosting auftragen. Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Citrus Fresh+ bringt eine fruchtige Note in die Muffins. Das Pfefferminzöl+ bringt einen minzig frischen Charakter in das Frosting. Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten. Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein. Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle. Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen: https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.
Du kannst mich jederzeitkontaktieren, wenn du Fragen zu den Ölen oder zur Anmeldung hast.

*Werbung

Kartoffel-Brötchen glutenfrei

Kartoffel-Brötchen

glutenfrei

Zutaten

250 g Buchweizenmehl
60 g veganes Backprotein (Pflänzchen)
300 g gekochte Kartoffeln
1 El Leinsamenmehl
1 El Apfelessig
2 TL Salz
100 g Sojajoghurt
100 ml Soja-oder Getreidemilch
30 g Sonnenblumenöl
1 Päckchen Backpulver

Zubereitung

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
Das Buchweizenmehl mit dem veganen Backprotein, dem Leinsamenmehl, Salz und dem Backpulver verrühren. Die gekochten Kartoffeln mit dem Sojajoghurt, Sojamilch, Apfelessig, und Sonnenblumenöl in den Mixer geben und mixen. Dann die trockenen Zutaten dazugeben und alles gut vermischen. Aus dem Teig Brötchen formen, besonders gut geht das mit leicht feuchten Händen. Die Brötchen in der Mitte etwas einschneiden und die Oberfläche mit etwas Sojamilch bepinseln. Darauf Sesamsamen streuen. Die fertigen Brötchen ca. 30 Minuten bei 180 Grad Umluft im vorgeheizten Backofen backen bis sie schön braun sind. Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

*Werbung

Birnen-Matcha-Tiramisu im Glas

Birnen-Matcha-Tiramisu im Glas

6 Gläser

Zutaten

18 Lotus Biscoff Kekse

Kokos-Matchacreme

1 Tl Matcha
200 ml Kokosmilch
40 g Cashews
1/2 Tl Vanille
40 g Agavendicksaft
1 El Baobab
Prise Salz

Zutaten Püree

250 g Birnen
2 Tropfen Zitronenöl+
1 Messerspitze Vanille
20 g Dattelsirup
1/2 Limette Saft

Zutaten Birnenschicht

200 g Birnen
1 Messerspitze Vanille
2 Tropfen Orangenöl+
15 g Kokosblütenzucker
1/2 Limette, Saft

Zubereitung

Die Cashews mit 200 ml Kokosmilch und den restlichen Zutaten in den Mixer geben und mixen. Für das Birnenpüree die Birnen mit den restlichen Zutaten in den Mixer geben und mixen. Für die Birnenschicht, die Birnen in Stücke schneiden und mit den restlichen Zutaten vermischen und gut durchziehen lassen.
Je Glas 2 Kekse klein krümeln und in das Glas geben.
Dann 2 Esslöffel je Glas von dem Birnenpüree einfüllen. Danach 1 Esslöffel pro Glas von den eingelegten Birnen. Dann 2 Esslöffel je Glas von der Matcha-Cashew-Creme einfüllen.
Darauf 1 Keks pro Glas klein krümeln und auf die Creme geben. Zum Abschluss 1 Esslöffel pro Glas von den eingelegten Birnen darüber geben.
Das ganze noch mit einer Blüte oder Sonstigem dekorieren und servieren.
Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Orange+ und Zitrone+ bringen einen Hauch fruchtige Frische und Spritzigkeit in das Tiramisu.
Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.
Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:
https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start
Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.
*Werbung

Spaghetti-Pizza glutenfrei

Spaghetti-Pizza

glutenfrei

Zutaten für den Boden

200 g glutenfreies Mehl
200 g rotes Linsenmehl
1 Päckchen Trockenhefe
1 Tl Rohrzucker
1 El Leinsamenmehl
1 TL Salz
1 El Flohsamenschalenpulver
50 ml Sonnenblumenöl
250 ml Wasser

Zubereitung

Die Trockenhefe mit den Mehlen vermischen und dann zu den feuchten Zutaten geben und einen Teig daraus kneten. Den fertigen Teig abgedeckt an einem warmen Ort ca. 30 min. gehen lassen, bis der Teig schön aufgegangen ist.
Dann zu einem Pizzaboden ausrollen.

Tomatensoße:

Zutaten

90 g frische Tomaten
90 g getrocknete Tomaten
30 g rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
100 ml frisch gepresster Orangensaft
40 ml Olivenöl
20 g Medjooldatteln
Salz, Pfeffer, Oregano, Thymian, Basilikum

Zubereitung

Die Orangen auspressen. Alle Zutaten in den Mixer geben und mixen.

Zutaten für die Käsesoße

150 g Cashews
400 ml Wasser
2 Knoblauchzehen
1 Zitrone, Saft
100 g Süßkartoffel
Prise Salz und Pfeffer
1 Tl Kurkuma
2 Tl Senf
1 Tl Kalanamaksalz
30 g Hefeflocken

Zubereitung

Die Zutaten für die Käsesoße in den Mixer geben und mixen.

Glutenfreie Spaghetti abkochen, abschütten und in der Käsesoße schwenken.

Den Boden der Pizza mit der Tomatensoße bestreichen. Die Spaghetti darauf verteilen. Darüber die Käsesoße geben. Im vorgeheizten Backofen bei 220° Umluft ca. 15-20 min. backen.

Mandel-Parmesan:

Zutaten

5 El gemahlene Mandeln
3 El Edelhefeflocken (optional, da nicht roh)
Prise Salz, Knoblauchgranulat und Pfeffer

Zubereitung

Alles grob mixen.

Die fertige Pizza mit dem Mandel-Parmesan bestreuen. Ganz nach Belieben noch mit frischem Rucola belegen. Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Immunbooster-Shot

Immunbooster-Shot

Zutaten

3 Orangen
1 Zitrone
1 daumengroßes Stück Ingwer
1 daumengroßes Stück Kurkuma
1 Tropfen Thieves+
1 Tropfen Nelke+

Zubereitung

Alle Zutaten bis auf die ätherischen Öle in den Entsafter geben und entsaften. Dann die ätherischen Öle dazugeben, alles gut durchrühren und den Shot genießen. Er stärkt deine Abwehrkräfte und du bist gut gewappnet für diese herausfordernde Zeit.

Nelkenöl hat den höchsten Oracwert auf der Welt von über einer Million.
ORAC steht für Oxygen Radical Absorbance Capacity, also für die Fähigkeit eines Lebensmittels, Sauerstoffradikale unschädlich zu machen.
Freie Radikale können im Körper Schädigungen verursachen, die zum Alterungsprozess sowie zur Krankheitsentstehung beitragen können. Antioxidantien machen diese reaktiven Verbindungen unschädlich und schützen so dein Immunsystem vor Krankheiten.
Thieves schützt den Körper in dieser extremen Zeit.
Thieves+ ist eine Gewürzmischung aus Nelke, Zimtrinde, Zitrone, Rosmarin und Eukalyptus, basierend auf einer Rezeptur aus dem 15. Jahrhundert. Sie wurde von Dieben (daher der Name Thieves) verwendet, um sich beim Ausrauben von Menschen, die der Pest zum Opfer fielen, vor einer Ansteckung zu schützen. Diese Diebe Mischung wurde an einer Universität getestet. Sie stärkt das Immunsystem und hilft sich vor Infektionskrankheiten zu schützen. Sie reinigt die Luft und bringt ein himmlisches Aroma der Reinheit und Frische.
Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten. Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein. Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle. Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen: https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.
Orangen und Zitronen haben einen hohen Gehalt an Vitamin C, welches dein Immunsystem stärkt und unterstützt.
Vitamin D solltest du unbedingt zusätzlich substituieren.
Wichtig ist die Kombination mit K2.
Das bekommst du hier:
https://amzn.to/388ll2l
Geh viel an die frische Luft und verbinde dich mit der Natur. Spüre die Erde unter deinen nackten Füßen und atme ruhig und tief. Vertraue auf deine innere Ruhe und Stärke.
Denke positiv und lass dich nicht in Angst und Schrecken versetzen.
Hier sind 2 interessante Videos, die Corona anders beleuchten und den Schrecken nehmen.
Hier geht’s zu den Videos:
https://youtu.be/UmxQsADJeM4
https://youtu.be/3w7aONfIsQA
Bleibe in deiner Mitte, vertraue auf deine Stärke und bleib gesund 🙏❤🙏

*Werbung

Fluffige Kürbis-Bagels glutenfrei

Fluffige Kürbis-Bagels

glutenfrei

Zutaten

50 g Hirse
150 g Buchweizenmehl
50 g glutenfreie Haferflocken
50 g veganes Backprotein (Unser Pflänzchen)
350 g Sojamilch
300 g gebackener Kürbis
50 g Sonnenblumenöl
1 Päckchen Backpulver
30 g helle Chiasamen
50 g Kürbiskerne

Zubereitung

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
Den Kürbis in Spalten schneiden und 20-30 min. backen. Den Kürbis abkühlen lassen. Die gebackenen Kürbisspalten klein schneiden, in den Mixer geben und mixen. Dann die feuchten Zutaten dazugeben und alles schön cremig mixen. Die trockenen Zutaten bis auf die Chiasamen und Kürbiskerne miteinander vermischen und dazugeben und alles nochmal durchmixen. Die Kürbiskerne und Chiasamen unterrühren und den Teig eine halbe Stunde ziehen lassen. Den fertigen Teig in Bagelformen füllen. Die Oberfläche mit etwas Sojamilch bepinseln. Ca. 20-30 Minuten backen, bis die Bagels schön knusprig braun sind. Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

*Werbung

Raw Pizza

Raw Pizza

Zutaten

Boden:

400 g Zucchini
400 g Pastinaken
300 g Karotten
100 g Mandeln gemahlen
250 g Leinsamen gemahlen
30 ml Hanföl
30 g Linsensprossen
Prise Salz oder 1 El Teriakisoße oder 1 El Algenflocken

Zubereitung

Alle Zutaten bis auf die Leinsamen und die Mandeln im Hochleistungsmixer pürieren und dann das Leinsamenmehl und das Mandelmehl unterheben und alles zu einem Teig verarbeiten. Den fertigen Teig auf der Dörrfolie ausstreichen, knäckebrotdick und im Dörrgerät mindestens 18 bis 24 Stunden trocknen.

Tomatensoße:

Zutaten

90 g frische Tomaten
90 g getrocknete Tomaten
30 g rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
100 ml frisch gepresster Orangensaft
40 ml Olivenöl
20 g Medjooldatteln
Salz, Pfeffer, Oregano, Thymian, Basilikum

Zubereitung

Die Orangen auspressen. Alle Zutaten in den Mixer geben und mixen.

Koriander-Mozzarella

Zutaten

100 g Cashews
360 ml Brottrunk
5 g frischer Koriander
4 Tropfen Zitronenöl+
20 ml Zitronensaft
3 El Flohsamenschalenpulver
1 El Baobab
Prise Salz

Zubereitung

Die Cashews mindestens 3 Stunden in Wasser einweichen, dann das Wasser abschütten und mit den restlichen Zutaten in den Mixer geben und mixen. Mit der fertigen Masse Kugeln formen oder in eine Form füllen und zum fest werden in den Kühlschrank stellen.

Mariniertes Gemüse:

Gemüse nach Wunsch und Belieben, wie z.B. Zucchini, Paprika gelb und rot, Champignons, rote Zwiebel, Knoblauch in feine Streifen schneiden und in Teriakisoße marinieren.

Tomaten und Avocado waschen und in Scheiben schneiden. Die Avocadoscheiben mit Kala-Namak-Salz würzen.
Sprossen nach Wunsch
Salat nach Wunsch

Mandel-Parmesan:

Zutaten

5 El gemahlene Mandeln
3 El Edelhefeflocken (optional, da nicht roh)
Prise Salz, Knoblauchgranulat und Pfeffer

Zubereitung

Alles grob mixen.

Die Pizzaböden mit Tomatensoße bestreichen und das marinierte Gemüse und den Cashew-Mozzarella darauf verteilen. 1 Stunde dörren. Dann mit den frischen Zutaten belegen und mit dem Mandel-Parmesan bestreuen. Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Zitronenöl+ bringt eine fruchtige Note in den Mozzarella. Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten. Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein. Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle. Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen: https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.
Du kannst mich jederzeitkontaktieren, wenn du Fragen zu den Ölen oder zur Anmeldunghast.

*Werbung

Veganer Käsekuchen mit Mohn glutenfrei

Veganer Käsekuchen mit Mohn

glutenfrei

600 g Tofu natur
200 g Seidentofu
400 ml Kokosmilch
80 g Süßungsmittel nach Wahl
60 g Vanillepuddingpulver
50 ml frisch gepresster Zitronensaft
1 Tl Natron
1 Tl Apfelessig
1 Tl Vanille
5 Tropfen Orangenöl+
5 Tropfen Zitronenöl+
1 Bio-Orange, Abrieb
1 Bio-Zitrone, Abrieb
50 g Datteln
80 g Aprikosen

50 g Mohn

Zubereitung

Die Aprikosen und Datteln klein schneiden.
Die Schale von der Orange und Zitrone abreiben.
Alle Zutaten, bis auf den Mohn in den Mixer geben und mixen.
Den Boden der Form mit dem Teig bedecken, dann die 50 g Mohn darauf verteilen. Den restlichen Teig darüber geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad für ca. 60 min. auf der mittleren Schiene backen, bis er oben goldbraun ist.
Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Orangenöl+ und Zitronenöl+ betonen den fruchtigen Aspekt des Kuchens.
Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.
Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:
https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start
Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.
*Werbung

Wildheidelbeer-Kokos-Pancakes glutenfrei

Wildheidelbeer-Kokos-Pancakes

glutenfrei

Zutaten

150 g Buchweizenmehl
30 g Kokosmehl
2 Bananen
2 El Agavendicksaft
1 EL Weinsteinbackpulver
1 El Apfelessig
1 Tropfen Lavendelöl+
250 ml Getreidemilch
Prise Salz
1 TL Kokosöl
100 g Wildheidelbeeren

Zubereitung

Alle Zutaten bis auf die Wildheidelbeeren in den Mixer geben und mixen. Die 100 g Wildheidelbeeren unter den fertigen Teig rühren. Das Kokosöl in der Pfanne erhitzen und ca. 1 El Teig pro Pancake in die Pfanne geben und von beiden Seiten ca. 1-2 min. backen.
Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Das Lavendelöl+ bringt eine ganz besondere, blumige Note in die Torte und harmoniert super mit den Wildheidelbeeren.
Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.

Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:

https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start

Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.

*Werbung

Cashew-Maracuja-Torte rohvegan

Cashew-Maracuja-Torte

rohvegan
16er Springform

Zutaten

Für den Boden

120 g Cashewkerne
1 El Agavendicksaft
1 Tropfen Zitronenöl+
1 TL Kokosöl

Für die Füllung

200 g Cashews
50 g Aprikosen
1 Tl Vanille oder 1 Vanilleschote
1 Tropfen Rosmarinöl+
3 Tropfen Zitronenöl+
3 Tropfen Orangenöl+
1 Zitrone, Saft
1/2 Orange, Saft
25 g Agavendicksaft
30 g Kakaobutter
15 g Baobab
15 g Sonnenblumenlecithin
Prise Salz
200 ml Kombucha

50 ml frisch gepresster Rote-Beete-Saft

Topping

4 Maracujas
4 El Baobab
4 Tl Kokosöl

150 g – 200 g Himbeeren

Zubereitung

Alle Zutaten für den Boden mit dem Messereinsatz in der Küchenmaschine zu einer zusammenhaltenden, noch leicht stückigen Masse verarbeiten. Die Nussmasse in die Springform als Boden festdrücken.
Die Cashews und Aprikosen für 5 Stunden oder über Nacht in Wasser einweichen.
Das Wasser abschütten. Die Cashews, Aprikosen, Agavendicksaft, Vanille, die ätherischenÖle, den Zitronen- und Orangensaft, Sonnenblumenlecithin und Salz mit dem Kombucha in den Mixer geben und mixen. Das Baobabpulver vorsichtig untermixen. Die Kakaobutter über dem Wasserbad erhitzen, zu der Masse geben und nochmals kurz durchmixen. Die Creme in 2 Teile aufteilen. Zu der einen Hälfte den frisch gepressten rote Beetesaft geben und nochmals durchmixen. Nun die 2 Cremes abwechselnd schichtweise auf den Boden geben. Die 4 Passionsfrüchte auslöffeln und mit dem Baobab und dem Kokosöl verrühren. Die Maracujacreme auf der Torte verteilen. Die Himbeeren als Abschluss auf der Maracujacreme dekorieren. Die fertige Torte über Nacht in den Kühlschrank stellen und fest werden lassen.

Die perfekte Überraschung zum Valentinstag. Für genussvolle Stunden zu zweit.

Liebe ist alles ❤❤❤
Liebe vereint Völker, Kontinente, Rassen, Religionen, überwindet Speziezismus und schafft Frieden, Achtsamkeit, Empathie und Dankbarkeit. Ich bin kein Freund des Valentinstags, da ich einfach jeden Tag die Liebe und das Leben feiere.
Trotzdem finde ich es gut, dass es den Tag gibt, Kommerz hin oder her, man muss ja nichts kaufen, aber man wird erinnert und Reminder tun immer wieder gut. Am Schönsten finde ich sowieso die gemeinsame Zeit miteinander ❤️❤️❤️ Deshalb gibt es heute diese verführerisch leckere Rohkosttorte, mit Passionsfrucht und Himbeeren, dazu ätherisches Rosenöl im Diffuser, eines der Öle mit der höchsten Schwingung. Da ätherische Öle aufs limbische System wirken, wo die Emotionen sitzen verstärkt die Rose das Gefühl der Liebe, Verbundenheit und Dankbarkeit und sorgt für besondere Stunden 🌹🥀🌹Außerdem gibt es noch ein Gläschen Rosenblütensekt, perfekt für besondere Momente ❤🌹❤
Im Februar gibt es 10% auf Rosenöl🌹❤🌹

Zitronenöl+ und Orangenöl+ geben der Torte eine fruchtige Note, Rosmarinöl+ gibt der Torte ein ganz besonderes Geschmackserlebnis. Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten. Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein. Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle. Gerade Rosenöl bringt dich nur in eine hohe Schwingung und Energie, wenn es zu 100% naturrein ist und schonend gewonnen wurde. Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen: https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.
Du kannst mich jederzeitkontaktieren, wenn du Fragen zu den Ölen oder zur Anmeldunghast.

*Werbung