Mirabellen-Ingwer-Marmelade rohvegan

Mirabellen-Ingwer-Marmelade

rohvegan

Zutaten

250 g Mirabellen
1 kleines Stückchen Ingwer
1 Tropfen Zitronenöl+
1 EL Baobab

Zubereitung

Die Mirabellen waschen und entkernen. Den Ingwer schälen und waschen.
Alle Zutaten in den Mixer geben und mixen. Die Marmelade hält sich ca. 5 Tage im Kühlschrank.
Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Zitrone+ verleiht der Marmelade eine frische und fruchtige Note.
Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.
Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:
https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start
Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.
*Werbung

Stachelbeer-Schokonuss-Muffins

Stachelbeer-Schokonuss-Muffins

glutenfrei

Zutaten

400 g Bananen
100 g glutenfreies Mehl
100 g Buchweizenmehl
80 g gemahlene Haselnüsse oder Mandeln bei Unverträglichkeit
70 g geschmacksneutrales Öl (z.B. Sonnenblumenöl)
70 g Agavendicksaft
1 Päckchen Backpulver
40 g Kakaopulver
1 El Apfelessig
Prise Salz
1 Tropfen Zimtrinde+
1 Tropfen Thieves+

150 g Stachelbeeren

Zubereitung

Die Stachelbeeren waschen und in Stücke schneiden.
Die Bananen mit dem Sonnenblumenöl, dem Apfelessig, dem ätherischen Öl und dem Agavendicksaft in den Mixer geben und kurz durchmixen.
Dann das Mehl, die gemahlenen Haselnüsse, Backpulver, Salz und Kakaopulver dazugeben. Alles nochmal gut durchmixen.
Die Stachelbeerstücke unter den fertigen Teig mischen.
Den Teig in die Muffinformen geben. Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen. Die Muffins für etwa 30-40 Minuten backen. Abkühlen lassen und dann genießen. Nach Wunsch können sie natürlich auch noch eine leckere Cashewsahnehaube oder einen Schokoguss bekommen. Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Thieves+ und Zimtrinde+ schützen den Körper undunterstützenihn, die Gesundheitzu erhalten.
Thieves+ ist eine Gewürzmischung aus Nelke, Zimtrinde, Zitrone, Rosmarin und Eukalyptus, basierend auf einer Rezeptur aus dem 15. Jahrhundert. Sie wurde von Dieben (daher der Name Thieves) verwendet, um sich beim Ausrauben von Menschen, die der Pest zum Opfer fielen, vor einer Ansteckung zu schützen. Diese Diebe Mischung wurde an einer Universität getestet. Sie stärkt deinen Körper, reinigt die Luft und bringt ein himmlisches Aroma der Reinheit und Frische.
Thieves unterstützt dich mit geballter Pflanzenkraft deine Gesundheit zu erhalten.

Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten. Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein. Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle. Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen: https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.

*Werbung

Aprikosen-Haselnuss-Muffins glutenfrei

Aprikosen-Haselnuss-Muffins

glutenfrei

Zutaten

400 g Äpfel
100 g glutenfreies Mehl
100 g Buchweizenmehl
100 g gemahlene Haselnüsse oder Mandeln bei Unverträglichkeit
70 g geschmacksneutrales Öl (z.B. Sonnenblumenöl)
70 g Agavendicksaft
1 Päckchen Backpulver
1 El Apfelessig
1/2 Tl Vanille
Prise Salz
5 Tropfen Orange+

200 g Aprikosen

Cashew-Rosmarincreme

1 Tropfen Rosmarinöl+
100 g Cashews
1/2 Tl Vanille
50 g Agavendicksaft
2 El Baobab
10 g Spirulina
Prise Salz
150 ml Wasser

Zubereitung

Die Aprikosen waschen und in Stücke schneiden.
Die Äpfel mit dem Sonnenblumenöl, dem Apfelessig, dem ätherischen Öl und dem Agavendicksaft in den Mixer geben und kurz durchmixen.
Dann das Mehl, die gemahlenen Haselnüsse, Backpulver, Salz und Vanille dazugeben. Alles nochmal gut durchmixen.
Die Aprikosenstücke unter den fertigen Teig mischen.
Den Teig in die Muffinformen geben. Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen. Die Aprikosen-Haselnuss-Muffins für etwa 30-40 Minuten backen. Abkühlen lassen und dann genießen. Nach Wunsch können sie natürlich auch noch eine leckere Cashewsahnehaube bekommen. Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Zubereitung Rosmarincreme

Die Cashews 5 Stunden in Wasser einweichen. Das Wasser abschütten und die Cashews mit 150 ml Wasser und den restlichen Zutaten in den Mixer geben und mixen. In eine Tülle geben und im Kühlschrank etwas fester werden lassen. Vor dem Verzehr auf die Muffins aufspritzen.
Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Orangenöl+ bringt eine fruchtige Note in die Muffins. Das Rosmarinöl+ gibt der Cashewsahne eine ganz besondere Note.
Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.
Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:
https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start
Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.
*Werbung

Birnen-Pudding

Birnen-Pudding

Zutaten

500 g Birnen
1 Dose Kokosmilch (400ml)
1 Tropfen Thieves+
1 Tropfen Nelke+
1 Tl Zitronensaft
40 g Chiasamen

Zubereitung

Alle Zutaten in den Mixer geben und mixen. In Gläser abfüllen und in den Kühlschrank stellen. Nach ein paar Stunden, wenn der Pudding fest geworden ist, ist er fertig zum Genießen.
Bei heißen Temperaturen schmeckt er auch ausgekühlt super lecker. Einfach eine Stunde ins Gefrierfach stellen und Genießen.
Nelkenöl hat den höchsten Oracwert auf der Welt von über einer Million.
ORAC steht für Oxygen Radical Absorbance Capacity, also für die Fähigkeit eines Lebensmittels, Sauerstoffradikale unschädlich zu machen.
Freie Radikale können im Körper Schädigungen verursachen, die zum Alterungsprozess sowie zur Krankheitsentstehung beitragen können. Antioxidantien machen diese reaktiven Verbindungen unschädlich und schützen so dein Immunsystem vor Krankheiten.
Thieves schützt den Körper in dieser extremen Zeit.
Thieves+ ist eine Gewürzmischung aus Nelke, Zimtrinde, Zitrone, Rosmarin und Eukalyptus, basierend auf einer Rezeptur aus dem 15. Jahrhundert. Sie wurde von Dieben (daher der Name Thieves) verwendet, um sich beim Ausrauben von Menschen, die der Pest zum Opfer fielen, vor einer Ansteckung zu schützen. Diese Diebe Mischung wurde an einer Universität getestet. Sie stärkt deinen Körper, reinigt die Luft und bringt ein himmlisches Aroma der Reinheit und Frische.
Thieves unterstützt dich mit geballter Pflanzenkraft deine Gesundheit zu erhalten.

Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten. Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein. Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle. Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen: https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.

*Werbung

Lavendel-Erdbeer-Pudding

Lavendel-Erdbeer-Pudding

Zutaten

1 Dose Kokosmilch (400ml)
60 g Agavendicksaft
1 Tropfen Lavendelöl+
1 Tl Vanille
Prise Salz
40 g weiße Chiasamen

Zubereitung

Alle Zutaten in den Mixer geben und mixen. In Gläser abfüllen und in den Kühlschrank stellen. Nach ein paar Stunden, wenn der Pudding fest geworden ist, ist er fertig zum Genießen. Schmeckt perfekt mit frischen Erdbeeren. Du kannst die Erdbeeren auch klein schneiden und unter den Pudding rühren, ganz wie es dir schmeckt. Das Lavendelöl+ gibt dem Pudding eine unbeschreiblich exotische Note. Du musst es einfach erleben, es lässt sich nicht in Worte fassen. Ich kenne nichts Vergleichbares. Für mich ein absolutes Highlight und so besonders.
Lavendelöl ist ein absoluter Allrounder. Es unterstützt deine Haut nach einem Sonnenbad und schenkt ihr Feuchtigkeit und nimmt die Spannung. Es pflegt und regeneriert die Haut. Auch deine Haare werden weich und geschmeidig mit Lavendelöl. Nach einer angenehmen Kopfmassage wiegt es dich sanft in den Schlaf, da es absolut beruhigend wirkt und deinen gesunden Schlaf fördert. Verwöhne dich auf allen Ebenen und erlebe den Zauber des Lavendels.

Lavendelöl+ verleiht dem Pudding eine ganz besondere Note.
Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.
Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:
https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start
Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.
*Werbung

Kibabrot glutenfrei

Kibabrot

glutenfrei

für eine Kastenform

400 g reife Bananen
100 g gemahlene Mandeln
100 g Reismehl
100 g Buchweizenmehl
80 g Kokosflocken
50 g Kokosmehl
70 g geschmacksneutrales Öl (z.B. Sonnenblumenöl)
70 g Agavendicksaft
1 Päckchen Backpulver
1 El Apfelessig
1/2 Tl Vanille
Prise Salz
6 Tropfen Orange+

250 g Kirschen

Zubereitung

Die Kirschen waschen, halbieren und entkernen.
Die Bananen mit dem Sonnenblumenöl, dem Apfelessig, dem ätherischen Öl und dem Agavendicksaft in den Mixer geben und kurz durchmixen.
Dann das Mehl, die gemahlenen Mandeln, Kokosflocken, Backpulver, Salz und Vanille dazugeben. Alles nochmal gut durchmixen.
Die Kirschen unter den fertigen Teig mischen.
Die Kastenform einfetten und den Teig in die Form geben. Alternativ die Form mit Backpapier auslegen oder eine Silikonform benutzen. Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen. Das Kirsch-Bananenbrot für etwa 50 Minuten backen. Abkühlen lassen und dann aus der Form nehmen. Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Orange+ verleiht dem Kibabrot einen fruchtigen Akzent.
Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.
Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:
https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start
Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.
*Werbung

Schwarzwälderkirsch-Pancakes glutenfrei

Schwarzwälderkirsch-Pancakes

glutenfrei

Zutaten

150 g Buchweizenmehl
50 g Kastanienmehl
2 Bananen
2 El Agavendicksaft
1 EL Weinsteinbackpulver
1 El Apfelessig
1 Tropfen Thieves+
200 ml Getreidemilch
Prise Salz
1 TL Kokosöl
100 g Kirschen
30 g dunkle Schokolade

Zubereitung

Alle Zutaten bis auf die Kirschen und die Schokolade in den Mixer geben und mixen. Die Kirschen waschen, halbieren und entkernen. Die Schokolade in kleine Stückchen brechen. Das Kokosöl in der Pfanne erhitzen und ca. 1 El Teig pro Pancake in die Pfanne geben. Die Kirschhälften und Schokostückchen in den Teig drücken und backen.
Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Thieves+ verleiht den Pancakes eine ganz besondere würzige Note.
Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.
Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:
https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start
Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.
*Werbung

Holunderblüten-Waffeln glutenfrei

Holunderblüten-Waffeln

glutenfrei

Zutaten

400 ml Sojamilch
1 EL Apfelessig
80 ml Sonnenblumen- oder Kokosöl
80 ml Agavendicksaft
4 Tropfen Orangenöl+
1/2 TL Vanille
230 g glutenfreies Mehl
1 Tl Leinsamenmehl
40 g Buchweizenmehl
1 EL Backpulver
1 TL Zimt
Prise Salz

8 Holunderblütendolden

Zubereitung

Alle feuchten Zutaten in den Mixer geben und mixen, dann die trockenen dazu und nochmal alles durchmixen.
Die Holunderblüten abzupfen und unter den Teig rühren.

Das Waffeleisen vorheizen und mit etwas Kokosöl bepinseln. 2 El Teig pro Waffel hineingeben. Die Waffeln circa 5 Minuten ausbacken. Je nach Waffeleisen kann die Backzeit variieren. Der Teig ist etwas dicker und braucht etwas länger als glutenhaltiger.
Zwischen den Waffeln das Waffeleisen mit etwas Öl einstreichen, damit der Teig nicht kleben bleibt.
Anschließend die Waffeln nach Belieben mit Kokossahne, mit Puderzucker, heißen Kirschen, Vanille- oder Schokosoße, oder Sahne und Amarenakirschen servieren.
Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Orange+ verleiht den Waffeln eine frische und fruchtige Note.
Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.
Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:
https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start
Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.
*Werbung

Rhabarber-Muffins glutenfrei

Rhabarber-Muffins

glutenfrei

für eine Kastenform

400 g reife Bananen
100 g glutenfreies Mehl
100 g Buchweizenmehl
70 g Kokosmehl
70 g geschmacksneutrales Öl (z.B. Sonnenblumenöl)
70 g Agavendicksaft
1 Päckchen Backpulver
1 El Apfelessig
1/2 Tl Vanille
Prise Salz
6 Tropfen Mandarine+

200 g Rhabarber

Zubereitung

Den Rhabarber schälen, waschen und in Stücke schneiden.
Die Bananen mit dem Sonnenblumenöl, dem Apfelessig, dem ätherischen Öl und dem Agavendicksaft in den Mixer geben und kurz durchmixen.
Dann das Mehl, Backpulver, Salz und Vanille dazugeben. Alles nochmal gut durchmixen.
Die Rhabarberstücke unter den fertigen Teig mischen.
Den Teig in die Muffinormen geben. Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen. Die Rhabarber-Muffins für etwa 30 Minuten backen. Abkühlen lassen und dann genießen. Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Mandarine+ verleiht den Muffins eine frische und fruchtige Note.
Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.
Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:
https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start
Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.
*Werbung

Rhabarber-Bananenbrot

Rhabarber-Bananenbrot

glutenfrei

für eine Kastenform

400 g reife Bananen
100 g gemahlene Mandeln
100 g glutenfreies Mehl
100 g Buchweizenmehl
30 g Kokosmehl
70 g geschmacksneutrales Öl (z.B. Sonnenblumenöl)
70 g Agavendicksaft
1 Päckchen Backpulver
1 El Apfelessig
1/2 Tl Vanille
Prise Salz
6 Tropfen Orange+

200 g Rhabarber

Zubereitung

Den Rhabarber schälen, waschen und in Stücke schneiden.
Die Bananen mit dem Sonnenblumenöl, dem Apfelessig, dem ätherischen Öl und dem Agavendicksaft in den Mixer geben und kurz durchmixen.
Dann das Mehl, die gemahlenen Mandeln, Backpulver, Salz und Vanille dazugeben. Alles nochmal gut durchmixen.
Die Rhabarberstücke unter den fertigen Teig mischen.
Die Kastenform einfetten und den Teig in die Form geben. Alternativ die Form mit Backpapier auslegen oder eine Silikonform benutzen. Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen. Das Rhabarber-Bananenbrot für etwa 50 Minuten backen. Abkühlen lassen und dann aus der Form nehmen. Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Orangenöl+ verleiht dem Bananenbrot eine frische und fruchtige Note.
Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.
Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:
https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start
Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.
*Werbung