Saftige Karotten-Energie-Kugeln

Saftige Karotten-Energie-Kugeln

ca. 25-30 Kugeln

Zutaten

400 g weiche Datteln
200 g geraspelte Karotten
100 g Haselnüsse oder Cashewkerne
100 g Kokosmus
1 Meserspitze Vanille
80 g Kokosflocken
2 Tropfen Thieves+
2 Tropfen Orange+

Zubereitung

Die Haselnüsse oder Cashewkerne in den Mixer geben und kurz fein hacken. Als nächstes die Datteln in den Mixer geben und fein bis cremig mixen. Das Kokosmus unter 42 g weich werden lassen. Die Karotten fein raspeln und alles mit den restlichen Zutaten mischen.
Mit den Händen Kugeln formen und diese dann in folgenden Zutaten wälzen: Kokosflocken, Kojismehl, Hanfsamen, gehackte Nüsse aller Art, Sesam, Kakao-Pulver, Fruchtpulver und vieles mehr. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Energiekugeln lassen sich immer wieder neu varieren, in dem man andere Trockenfrüchte beimischt wie z. B. getrocknete Mango, gefriergetrocknete Beeren, Apfelchips, Bananchips etc.

Ein Teil der Nüsse lassen sich auch durch Kürbiskerne, Haferflocken oder Amaranth- und Quinoapops ersetzen.

Auch mit Aromen kann man spielen. Am besten eignen sich hierfür ätherische PlusÖle (müssen als Nahrungsergänzungsmittel zugelassen sein), wie Zitrone+, Orange+, Mandarine+, Citrus Fresh+, Pfefferminze+, Lavendel+, Thieves+, Nelke+, Zimtrinde+, Kardamom+, Ingwer+, Zitronengras+, die Vielfalt ist unendlich groß.
Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Kiba-Erdnusskuchen glutenfrei

Kiba-Erdnusskuchen

glutenfrei

für eine Kastenform

400 g reife Bananen
100 g gemahlene Mandeln
100 g Reismehl
100 g Buchweizenmehl
50 g Erdnussbutter
70 g geschmacksneutrales Öl (z.B. Sonnenblumenöl)
80 g Agavendicksaft
1 Päckchen Backpulver
1 El Apfelessig
1/2 Tl Vanille
Prise Salz
6 Tropfen Orange+
270 g Kirschen
40 g Schokodrops

Guss

70 ml Wasser
25 g Datteln
40 g Kokosöl
45 g Erdnussbutter

Zubereitung

Die Kirschen waschen, halbieren und entkernen. Wenn du keine frischen Kirschen hast, kannst du auch gefrorene oder welche aus dem Glas nehmen.
Die Bananen mit dem Sonnenblumenöl, dem ätherischen Öl, der Erdnussbutter und dem Agavendicksaft in den Mixer geben und kurz durchmixen.
Dann das Mehl, die gemahlenen Mandeln, Backpulver, Apfelessig, Salz und Vanille dazugeben. Alles nochmal gut durchmixen.
Die Kirschen und die Schokodrops unter den fertigen Teig mischen.
Die Kastenform einfetten und den Teig in die Form geben. Alternativ die Form mit Backpapier auslegen oder eine Silikonform benutzen. Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen. Den Kiba-Erdnusskuchen für etwa 50 Minuten backen. Abkühlen lassen und dann aus der Form nehmen.
Zubereitung Guss:
Alle Zutaten für den Guss in den Mixer geben und mixen.
Den fertigen Guss über dem Kuchen verteilen und fest werden lassen.
Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Orange+ verleiht dem Bananenbrot eine fruchtige Note.
Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.
Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:
https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start
Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.
*Werbung

Kürbis-Apfel-Muffins mit Himbeerfrosting glutenfrei

Kürbis-Apfel-Muffins mit Himbeerfrosting

glutenfrei

Zutaten

200 g reife Bananen
200 g Kürbis
200 g Äpfel
60 g Kokosmehl
80 g Buchweizenmehl
75 g geschmacksneutrales Öl (z.B. Sonnenblumenöl)
80 g Agavendicksaft
1 Päckchen Backpulver
2 El Apfelessig
1/2 Tl Vanille
3 Tropfen Orangenöl+
1 Tropfen Thieves+
Prise Salz

Himbeer-Frosting
30 g Kokosmus
50 g Kokosöl
100 g Himbeeren
1 El Baobab
30 g Agavendicksaft

Zubereitung

Den Kürbis in Spalten schneiden und im Backofen 20 min. backen, bis er weich ist.
Die Bananen mit dem Sonnenblumenöl, dem Agavendicksaft, Apfelessig, den Äpfeln und dem gebackenen Kürbis in den Mixer geben und mixen.
Dann das Mehl, die gemahlenen Mandeln, das Buchweizenmehl, Kokosmehl, Backpulver, Orangenöl+, Thieves+, Salz und Vanille dazugeben. Den Teig nochmal kurz durchmixen.
Den Teig in die Förmchen geben, oder Silikonförmchen benutzen. Gerade für den Valentinstag passen natürlich super Silikonförmchen im Herzdesign.
Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.
Die Muffins für etwa 30 Minuten backen. Stäbchenprobe.

Frosting

Alle Zutaten in den Mixer geben und mixen.
Das Frosting auf die fertigen Muffins auftragen und mit Kokosflocken und Himbeeren garnieren.
Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Orange+ und Thieves+ verleihen den Muffins eine fruchtig würzige Note.
Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.
Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:
https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start
Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.
*Werbung

Wildheidelbeer-Mango-Dessert rohvegan

Wildheidelbeer-Mango-Dessert

rohvegan

Zutaten

1. Creme
200 g Mungobohnensprossen
210 g Wildheidelbeeren
30 g Kokosmus
50 g getrocknete Feigen
50 g getrocknete Datteln
50 g getrocknete Mango
50 ml Wasser

2. Creme
400 g Mango
1 daumengroßes Stück Ingwer
1 daumengroßes Stück Kurkuma
1 Tropfen Citrus Fresh+

Zubereitung

Die Mungobohnen wässern, das Wasser abschütten und die Mungobohnen 2-3 Tage keimen lassen.
Die Zutaten für die erste Creme in den Mixer geben und mixen. Die fertige Creme beiseite stellen.
Die Mangos schälen und in Stücke schneiden.
Die Zutaten für die zweite Creme in den Mixer geben und mixen. Die fertigen Cremes abwechselnd schichten, mit Obst garnieren und Genießen.

Citrus Fresh++ verleiht dem Dessert eine frische und fruchtige Note.
Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.
Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:
https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start
Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.
*Werbung

Schichtcreme rohvegan

Schichtcreme

rohvegan

Zutaten

1. Creme
280 g Erdbeeren
70 g Kokosmus
20 g Mandelmus
3 Datteln

2. Creme
350 g Wildheidelbeeren
30 g Mandelmus
3 Datteln
1 Tropfen Lavendel+

Zubereitung

Die Zutaten für die erste Creme in den Mixer geben und mixen. Die fertige Creme beiseite stellen.
Die Zutaten für die zweite Creme in den Mixer geben und mixen. Die fertigen Cremes abwechselnd schichten, mit Obst garnieren und Genießen.

Lavendel+ verleiht der Füllung eine blumige exotische Note.
Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.
Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:
https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start
Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.
*Werbung

Bibamarmorkuchen

Bibamarmorkuchen

glutenfrei

für eine Kuchenform

Zutaten

250 g reife Bananen
150 g Birnen
100 g gemahlene Mandeln
100 g Buchweizenmehl
160 g glutenfreies Mehl
70 g geschmacksneutrales Öl (z.B. Sonnenblumenöl oder Kokosöl)
70 g Agavendicksaft
1 Päckchen Backpulver
1 El Apfelessig
1/2 Tl Zimt
1 Tl Kurkuma
3 Tropfen Thieves+
3 Tropfen Orange+
Prise Salz

30 g Kakaopulver
20 g Agavendicksaft

Zubereitung

Die Birnen waschen und in Stücke schneiden.
Die Bananen schälen und mit den Birnenstücken, dem Sonnenblumenöl, dem Apfelessig, den ätherischen Ölen und dem Agavendicksaft in den Mixer geben und kurz durchmixen.
Dann die Mehle, die gemahlenen Mandeln, Backpulver, Salz, Zimt und Kurkuma dazugeben. Alles nochmal gut durchmixen.
Den Teig in 2 Teile teilen und bei der einen Hälfte 30 g Kakaopulver und 20 g Agavendicksaft unterrühren.
Die Kuchenform einfetten und die Teige abwechselnd in die Form geben. Alternativ die Form mit Backpapier auslegen oder eine Silikonform benutzen. Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen. Den Birnen-Bananen-Marmorkuchen für etwa 50 Minuten backen. Abkühlen lassen und dann aus der Form nehmen. Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Thieves+ ist eine Gewürzmischung aus Nelke, Zimtrinde, Zitrone, Rosmarin und Eukalyptus, basierend auf einer Rezeptur aus dem 15. Jahrhundert. Sie wurde von Dieben (daher der Name Thieves) verwendet, um sich beim Ausrauben von Menschen, die der Pest zum Opfer fielen, vor einer Ansteckung zu schützen. Diese Diebe Mischung wurde an einer Universität getestet. Sie stärkt deinen Körper, reinigt die Luft und bringt ein himmlisches Aroma der Reinheit und Frische.
Thieves unterstützt dich mit geballter Pflanzenkraft deine Gesundheit zu erhalten.
Gerade jetzt eine starke Unterstützung.
Orange+ bringt den Sommer zurück und eine fruchtig frische Note in den Marmorkuchen.

Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten. Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein. Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle. Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen: https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.

*Werbung

Kakipancakes rohvegan

Kakipancakes

rohvegan

Zutaten

3 Kaki

Füllung

60 g gemahlene Mandeln
50 g gemahlene braune Wildhirse
7 Datteln
200 ml Wasser
3 El Wildheidelbeeren
1 Tropfen Lavendel+

Zubereitung

Die Datteln mit dem Wasser und den Wildheidelbeeren in den Mixer geben und mixen. Die gemahlenen Mandeln, 1 Tropfen Lavendel+ und Braunhirse dazugeben und alles gut vermischen.
Die Kakis in feine Scheiben schneiden und abwechselnd mit der Füllung bestreichen und schichten.
Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Lavendel+ verleiht der Füllung eine blumige exotische Note.
Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.
Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:
https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start
Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.
*Werbung

Waffeln

Waffeln

glutenfrei

Zutaten

400 ml Getreidemilch
1 EL Apfelessig
80 ml Sonnenblumen- oder Kokosöl
80 ml Agavendicksaft
4 Tropfen Orangenöl+
1/2 TL Vanille
230 g glutenfreies Mehl
1 Tl Leinsamenmehl
40 g Buchweizenmehl
1 EL Backpulver
1 TL Zimt
Prise Salz

Zubereitung Waffeln

Alle feuchten Zutaten in den Mixer geben und mixen, dann die trockenen dazu und nochmal alles durchmixen.

Das Waffeleisen vorheizen und mit etwas Kokosöl bepinseln. 2 El Teig pro Waffel hineingeben. Die Waffeln circa 5 Minuten ausbacken. Je nach Waffeleisen kann die Backzeit variieren. Der Teig ist etwas dicker und braucht etwas länger als glutenhaltiger.
Zwischen den Waffeln das Waffeleisen mit etwas Öl einstreichen, damit der Teig nicht kleben bleibt.
Anschließend die Waffeln nach Belieben mit Kokossahne, mit Puderzucker, heißen Kirschen, Vanille- oder Schokosoße, oder Amarenakirschen servieren.
Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Orangenöl+ bringt eine fruchtige Note in die Waffeln.
Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.
Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:
https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start
Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.
*Werbung

Mango Panna Cotta rohvegan

Mango Panna Cotta

rohvegan

Zutaten

350 g Mango
100 g Cashews
1/2 Tl Vanille
1/2 Tl Zitronenabrieb
1/2 Zitrone, Saft
1/2 Limette, Saft
1 Tropfen Zitronenöl+
25 g Agavendicksaft
13 g Kakaobutter
7 g Baobab
7 g Sonnenblumenlecithin
Prise Salz
125 ml Wasser

Zubereitung

Die Mango schälen und in Stücke schneiden.
Die Cashews 3-5 Stunden in Wasser einweichen.
Das Wasser abschütten. Die Cashews, Agavendicksaft, Vanille, Mango, Sonnenblumenlecithin und Salz mit dem Wasser in den Mixer geben und mixen. Das Baobabpulver vorsichtig untermixen. Die Kakaobutter über dem Wasserbad erhitzen, zu der Masse geben und nochmals kurz durchmixen. Die Creme in Gläser füllen und in den Kühlschrank stellen.
Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Zitrone+ verleiht dem Panna Cotta eine frische und fruchtige Note.
Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.
Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:
https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start
Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.
*Werbung

Erdnuss-Heidelbeer-Bananenbrot glutenfrei

Erdnuss-Heidelbeer-Bananenbrot

glutenfrei

für eine Kastenform

400 g reife Bananen
60 g Reismehl
200 g Buchweizenmehl
20 g Hanfprotein
70 g geschmacksneutrales Öl (z.B. Sonnenblumenöl)
70 g Agavendicksaft
2 Tropfen Thieves+
1 El Apfelessig
60 g Erdnussmus
1 Päckchen Backpulver
2 Tl Kurkuma
Prise Zimt
1/2 Tl Vanille
Prise Salz
100 g Heidelbeeren
50 g Erdnüsse

Zubereitung

Die Bananen mit dem Sonnenblumenöl und dem Agavendicksaft zerdrücken.
Dann das Mehl, Backpulver und die restlichen Zutaten dazugeben. Den Teig gut umrühren. Oder alternativ alle Zutaten in den Mixer geben und kurz durchmixen.

Die Heidelbeeren waschen und am Schluss zusammen mit den Erdnüssen unter den Teig heben.

Die Kastenform einfetten und den Teig in die Form geben. Alternativ die Form mit Backpapier auslegen oder eine Silikonform benutzen. Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen. Das Bananenbrot für etwa 50 Minuten backen. Abkühlen lassen und dann aus der Form nehmen. Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Thieves+ ist eine Gewürzmischung aus Nelke, Zimtrinde, Zitrone, Rosmarin und Eukalyptus, basierend auf einer Rezeptur aus dem 15. Jahrhundert. Sie wurde von Dieben (daher der Name Thieves) verwendet, um sich beim Ausrauben von Menschen, die der Pest zum Opfer fielen, vor einer Ansteckung zu schützen. Diese Diebe Mischung wurde an einer Universität getestet. Sie stärkt deinen Körper, reinigt die Luft und bringt ein himmlisches Aroma der Reinheit und Frische.
Thieves unterstützt dich mit geballter Pflanzenkraft deine Gesundheit zu erhalten.

Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten. Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein. Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle. Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen: https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.

*Werbung