Kürbis-Gnocchi in einer Rote Beete-Maronen-Soße-glutenfrei

Kürbis-Gnocchi in einer Rote Beete-Maronen-Soße

glutenfrei

Zutaten

830 g Kürbis
150 g Buchweizenmehl
200 g glutenfreies Mehl
200 g Reismehl
Prise Salz und Pfeffer
5 Tropfen Thieves+
5 Tropfen Orangenöl+
1 Tropfen Muskatnussöl+
1 El Flohsamenschalenpulver
1 El Speisestärke
1 Tl Kurkumapulver

Zubereitung

Den Kürbis im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft 20 – 30 min. weich werden lassen. Abkühlen und fein pürieren. Die restlichen Zutaten dazugeben geben und einen Teig daraus kneten.
Von dem Teig Gnocchis formen und diese 5-7 min. in kochendes Wasser geben, bis sie an die Oberfläche kommen.

Rote Beete-Maronen-Soße

100 g Maronen
1 El Zitronensaft
100 g Mandelmus
1 Knoblauchzehe
2 El Granatapfelkerme
80 g rote Beete
1 Orange, Saft
4 Tropfen Orangenöl+
1 Dattel
1 Chili
1 Tl Kardamom
Prise Muskatnuss
400 ml Wasser

Zubereitung

Alle Zutaten in den Mixer geben und mixen.
Die Soße im Mixer erwärmen oder nach dem mixen in einem Topf erwärmen und dann zu den Gnocchi reichen.
Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Thieves+ und Orangenöl+ bilden eine harmonische Kombination aus Würze und fruchtiger Frische, sie verleihen den Gnocchi eine frische und würzige Note.

Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.

Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:

https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start

Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.

*Werbung

Körner-Pancakes glutenfrei

Körner-Pancakes
glutenfrei

Zutaten

100 g Buchweizenmehl
60 g Eichelmehl
2 Bananen
50 g glutenfreie Haferflocken
40 g Sonnenblumenkerne
1 El Chiasamen
2 El Kakaonibs
1 Tl Apfelessig
1 EL Weinsteinbackpulver
250 ml Getreidemilch
Prise Salz
1 TL Kokosöl

Zubereitung

Alle Zutaten, bis auf die Haferflocken, Sonnenblumenkerne, Chiasamen und Kakaonibs in den Mixer geben und mixen. Dann die restlichen Zutaten unterrühren.
Kokosöl in der Pfanne erhitzen und ca. 1 El Teig pro Pancake in die Pfanne geben und von beiden Seiten ca. 1-2 Minuten backen. Die fertigen Pancakes stapeln und mit Süße nach Wahl garnieren und mit Obst dekorieren. Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Körnerbrötchen glutenfrei

Körnerbrötchen

glutenfrei
Zutaten

350 g glutenfreies Mehl
50 g Buchweizenmehl
100 g glutenfreie Haferflocken
1 El Chiasamen
30 g Kürbiskerne
50 g Sonnenblumenkerne
550 g Sojajoghurt, oder anderen pflanzlichen Joghurt
1 Päckchen Backpulver
Prise Salz
1 El Apfelessig
1 El Flohsamenschalenpulver
1 El Leinsamenmehl

Zubereitung

Die trockenen Zutaten miteinander vermischen, dann die feuchten Zutaten dazugeben und das ganze zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Mit feuchten Händen Brötchen formen und auf das Backblech legen. Die Brötchen in der Mitte leicht einschneiden. 1 TL Joghurt mit etwas Wasser und einer Prise Kurkuma verrühren und die Brötchen damit bepinseln. Oder einfach mit Getreidemilch.

Im vorgeheizten Backofen bei 180° Umluft ca. 20- 30 Min. backen. Die fertigen Brötchen aus dem Backofen nehmen und abgedeckt abkühlen lassen, damit das Brötchen weich bleiben.

Oreo-Pancakes

Oreo-Pancakes

Zutaten

180 g Buchweizenmehl
2 Bananen
1 EL Weinsteinbackpulver
200 ml Getreidemilch
Prise Salz
1 El Erdnussmus
2 El Kakaopulver
8 Oreokekse
1 TL Kokosöl zum Backen

Zubereitung

Alle Zutaten bis auf die Oreokekse in den Mixer geben und mixen.

Kokosöl in der Pfanne erhitzen und ca. 1 El Teig pro Pancake in die Pfanne geben. Die Oreokekse in kleine Stücke brechen und ind die Pancakes drücken. Von beiden Seiten ca. 1-2 min. backen und Genießen.

Schoko-Protein-Muffins glutenfrei

Schoko-Protein-Muffins

glutenfrei

Zutaten

50 g Hanf-Protein
50 g Kakaopulver
300 ml Getreidemilch
100 g gemahlene Mandeln
Prise Salz
50 g Teffpops
1 El Leinsamenmehl
5 Tropfen Thieves+
2 El Carobpulver
30 g Agavendicksaft
39 g Sonnenblumenöl
2 El Chiasamen
110 g Apfel
1 El Apfelessig
1 El Backpulver

Zutaten Schokohaube

2 El Baobab
3 El Kakaopulver
2 El Kokosöl
110 g Getreidemilch
30 g Agavendicksaft
40 g Cashews

Zubereitung

Alle Zutaten in den Mixer geben und mixen.
In Muffinförmchen füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft ca. 20 min. backen.

Die Zutaten für die Schokohaube in den Mixer geben und mixen. In eine Spritztülle geben und für 1-2 Stunden in den Kühlschrank legen. Die fertigen Muffins mit dem Schokoguss verzieren und genießen.

Thieves ist würziges und wärmendes Öl und verleiht den Muffins eine frische und würzige Note.

Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.

Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:

https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start

Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.

*Werbung

Eichel-Kürbis-Pfannkuchen mit Quitten-Linsengemüse

Eichel-Kürbis-Pfannkuchen mit Quitten-Linsengemüse

glutenfrei

Zutaten

120 g Buchweizenmehl
30 g Kicherbsenmehl
70 g Eichelmehl
1 EL Weinsteinbackpulver
220 ml Getreidemilch
150 g Seidentofu
1 El Apfelessig
150 g Kürbis
1 Tl Kalanamaksalz
1 TL Kokosöl

Zubereitung

Alle Zutaten in den Mixer geben und mixen.

Kokosöl in der Pfanne erhitzen und ca. 1 El Teig pro Pancake in die Pfanne geben und von beiden Seiten ca. 1-2 min. backen.

Zutaten Quitten-Linsengemüse

500 g Quitten
100 g Belugalinsen
700 ml Wasser

Zubereitung

Die Quitten waschen, den Flaum mit einem Tuch abreiben und in Würfel schneiden.
Zusammen mit den Linsen und dem Wasser in einen Topf geben und 30 min. köcheln lassen.
2 El Apfelessig über das Quitten-Linsengemüse geben und gut umrühren.

Zutaten Soße

2 El Apfelessig
2 El Kokosmus
2 El Erdnussmus
5 Tropfen Orangenöl
2 Tl Garam Masala
1 Tl Kurkuma
1 El Tapiokaperlen

Die Zutaten für die Soße dazugeben, bis auf das Orangenöl und alles gut köcheln lassen, bis es eindickt. Vom Herd nehmen und die 5 Tropfen Orangenöl unterrühren.
Jetzt abwechselnd die Pfannkuchen mit dem Gemüse belegen und stapeln. Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Das Orangenöl verleiht der Soße eine frische Note.
Sie sorgt für ein ganz besonderes Geschmackserlebnis.
Die Kombi schmeckt nach guter Laune und Sonnenschein.

Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.

Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:

https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start

Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.

Apfel-Pancakes, glutenfrei

Apfel-Pancakes

glutenfrei

Zutaten

150 g Buchweizenmehl
200 g Äpfel
1 EL Weinsteinbackpulver
220 ml Getreidemilch
Prise Salz
1 Tl Apfelessig
1 Tl Zimt
1/2 Tl Vanille
1 TL Kokosöl zum Backen

2 Äpfel

3 El Kokosblütenzucker
1 Tl Zimt

Zubereitung

Alle Zutaten in den Mixer geben und mixen.
Die 2 Äpfel in Ringe schneiden oder hobeln.
3 El Kokosblütenzucker mit 1 Tl Zimt vermischen.

Kokosöl in der Pfanne erhitzen, einen Apfelring in die Pfanne legen und ca. 1 El Teig über den Apfelring geben und von oben einen Apfelring in den Teig drücken. Von beiden Seiten ca. 1-2 min. backen. Die Kokosblütenzuckerzimtmischung über die frisch gebackenen Pancakes streuen.

Flammkuchen mit Cashewcreme und Feigen

Flammkuchen mit Cashewcreme und Feigen

glutenfrei

Flammkuchenteig

Zutaten

200 g glutenfreies Mehl
200 g rotes Linsenmehl
1 Päckchen Trockenhefe
1 Tl Rohrzucker
1 El Leinsamenmehl
1 TL Salz
1 El Flohsamenschalenpulver
50 g Sonnenblumenöl
250 ml Wasser

Cashewcreme

Zutaten

130 g Cashews
130 ml Wasser
Prise Salz
1 Tropfen Oreganoöl
2 El Hefeflocken
2 Tl Senf

Belag

2-3 Feigen
2-3 Zweige Zitronenthymian
Eine Handvoll gehackte Pistazien

Zubereitung

Die Trockenhefe mit den Mehlen und dem Flohsamenschalenpulver vermischen. Die feuchten Zutaten miteinander vermischen. Die trocknen Zutaten zu den feuchten geben und einen Teig daraus kneten. Den fertigen Teig abgedeckt an einem warmen Ort ca. 30 min. gehen lassen, bis der Teig schön aufgegangen ist.

Die Zutaten für die Cashewcreme in den Mixer geben und mixen.

Die Feigen waschen und in Scheiben schneiden.
Den Zitronenthymian waschen und die Blättchen von den Zweigen zupfen.
Die Pistazien klein hacken.

Den Teig dünn ausrollen und mit der Cashewcreme bestreichen. Den Zitronenthymian darauf verteilen. Die Feigenscheiben darauf legen.
Den fertigen Flammkuchen
im vorgeheizten Backofen bei 220° Umluft ca. 15 min. backen.
Die gehackten Pistazien kurz vor Schluss auf dem Flammkuchen verteilen und kurz rösten.
Wer es gerne süß mag, kann auch noch etwas Dattelsirup über den Flammkuchen geben und karamellisieren.
Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Der Teig eignet sich auch für Pizzateig oder Quicheteig.

Das Oreganoöl verleiht der Cashewcreme eine kräftig-würzige Note.
Es sorgt für ein ganz besonderes Geschmackserlebnis.

Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.

Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:

https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start

Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.

Pancakesturm mit Tofurührei

Pancakesturm mit Tofurührei

glutenfrei

Zutaten

150 g Buchweizenmehl
50 g Kicherbsenmehl
1 EL Weinsteinbackpulver
150 ml Getreidemilch
50 g Petersilie
100 g Seidentofu
1 Tl Kalanamaksalz
1 TL Kokosöl

Zubereitung

Alle Zutaten bis auf die Petersilie in den Mixer geben und mixen. Die Petersilie waschen, klein hacken und unter den Teig rühren.

Kokosöl in der Pfanne erhitzen und ca. 1 El Teig pro Pancake in die Pfanne geben und von beiden Seiten ca. 1-2 min. backen.

Tofurührei

Zutaten

1 Bund Schnittlauch
200 g Seidentofu
200 g Tofu
1 Tl Kala Namak Salz
1 Tl Kurkuma
2 El Mandelmus

Den Schnittlauch waschen und fein schneiden. Den Tofu mit der Gabel zerdrücken und alle Zutaten miteinander verrühren.
Etwas Kokosöl in die Pfanne geben. Die Masse in die Pfanne geben und köcheln lassen.

Jetzt abwechselnd die Pfannkuchen mit dem Tofurührei belegen und stapeln. Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Artischocken-Kichererbsensalat

Artischocken-Kichererbsensalat

Zutaten

430 g gekochte Artischockenherzen
400 g gekochte Kichererbsen
160 g Cashews
2 Knoblauchzehen
2 Tropfen Zitronenöl
1 Limette, Saft
8 El Olivenöl
Prise Salz und Pfeffer

Zubereitung

Den Backofen auf 250 Grad vorheizen.
Die Limette auspressen.
Den Knoblauch schälen und klein hacken.
Die Artischockenherzen halbieren und mit 2 El Olivenöl, 1 Tropfen Zitronenöl, dem Knoblauch und etwas Salz und Pfeffer marinieren und im Backofen mit Grillfunktion rösten, bis sie braun werden.
Die Kichererbsen mit 2 El Olivenöl marinieren und im Backofen mit der Grillfunktion bräunen, bis sie wie Popcorn leicht aufplatzen. Dann aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen. Die Cashews in der Pfanne ohne Fett anrösten. Alles zusammen in eine Schüssel geben.
Für das Dressing 4 El Olivenöl mit dem Limettensaft, 1 Tropfen Zitronenöl, und einer Prise Salz und Pfeffer verrühren und über die Zutaten geben. Alles gut verrühren und genießen.

Das ätherische Zitronenöl holt die Sonne in den Salat.
Es sorgt für gute Laune und ein sonniges und frisches Aroma.

Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.

Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:

https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start

Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.