Kürbis-Gnocchi in einer Rote Beete-Maronen-Soße-glutenfrei

Kürbis-Gnocchi in einer Rote Beete-Maronen-Soße

glutenfrei

Zutaten

830 g Kürbis
150 g Buchweizenmehl
200 g glutenfreies Mehl
200 g Reismehl
Prise Salz und Pfeffer
5 Tropfen Thieves+
5 Tropfen Orangenöl+
1 Tropfen Muskatnussöl+
1 El Flohsamenschalenpulver
1 El Speisestärke
1 Tl Kurkumapulver

Zubereitung

Den Kürbis im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft 20 – 30 min. weich werden lassen. Abkühlen und fein pürieren. Die restlichen Zutaten dazugeben geben und einen Teig daraus kneten.
Von dem Teig Gnocchis formen und diese 5-7 min. in kochendes Wasser geben, bis sie an die Oberfläche kommen.

Rote Beete-Maronen-Soße

100 g Maronen
1 El Zitronensaft
100 g Mandelmus
1 Knoblauchzehe
2 El Granatapfelkerme
80 g rote Beete
1 Orange, Saft
4 Tropfen Orangenöl+
1 Dattel
1 Chili
1 Tl Kardamom
Prise Muskatnuss
400 ml Wasser

Zubereitung

Alle Zutaten in den Mixer geben und mixen.
Die Soße im Mixer erwärmen oder nach dem mixen in einem Topf erwärmen und dann zu den Gnocchi reichen.
Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Thieves+ und Orangenöl+ bilden eine harmonische Kombination aus Würze und fruchtiger Frische, sie verleihen den Gnocchi eine frische und würzige Note.

Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.

Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:

https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start

Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.

*Werbung

Minziger Basilikum-Dip

Minziger Basilikum-Dip

Zutaten

100 g Basilikum
400 g Brottrunk
1 El Zitronensaft
110 g Sonnenblumenkerne
110 g Cashews
30 g Tahini
Prise Salz und Pfeffer
2 Tropfen Zitronenöl+
2 Tropfen Pfefferminzöl+

Zubereitung

Alle Zutaten und den Mixer geben und mixen und einfach nur genießen.

Für eine Streichcreme einfach 25 g Cashews und 25 g Sonnenblumenkerne mehr dazugeben.

Schmeckt lecker als Dip für Gemüsesticks oder als Streichcreme auf Cracker, Brot oder Brötchen. Perfekt als Soße für Nudelb, Kartoffeln, Süßkartoffeln oder Gemüse. Auch als Salatdressing schmeckt es super erfrischend und schön cremig lecker.

Das Zitronenöl und das Pfefferminzöl verleihen dmn Dip eine frische und spritzige Note.

Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.

Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:

https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start

Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.

*Werbung

Rote-Beete-Pastinaken-Kardamom-Suppe

Rote-Beete-Pastinaken-Kardamom-Suppe
rohvegan

Zutaten

350 g Pastinaken
200 g rote Beete
2 Tropfen Kardamomöl
2 El Kokosmus
70 g Cashews
Prise Salz und Pfeffer
750 ml Wasser

Zubereitung

Die rote Beete und Pastinaken waschen und in Stücke schneiden. Alle Zutaten in den Mixer geben und mixen. Mit schwarzem Sesam oder Schwarzkümmelsamen bestreuen und genießen.

Das Kardamomöl verleiht der Rohkostsuppe die ganz besondere Note und harmoniert perfekt mit der roten Beete.

Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.

Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:

https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start

Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.

Kurkumalatte

Kurkumalatte

Zutaten

3 Orangen, Saft
300 ml Wasser
1 daumengroßes Stück Kurkuma
1 daumengroßes Stück Ingwer
1/2 Tl Vanillepulver
2 Tropfen Zitronenöl
1 El Mandelmus
1 El Kokosmus
Prise Pfeffer und Chili

Zubereitung

Die Orangen entsaften und mit den restlichen Zutaten in den Mixer geben und mixen und dann einfach nur genießen.

Gerade jetzt eine super Stärkung für den ganzen Körper.

Wärmt und schützt und bringt dich gut durch die kalten Tage.

Kürbiscremesuppe 

Kürbiscremesuppe

rohvegan

Zutaten

1/2 Hokkaido-Kürbis
Daumengroßes Stück Ingwer
Daumengroßes Stück Kurkuma
1 Karotte
1/4 bis 1 Chili, je nach gewünschtem Schärfegrad
1 Knoblauchzehe
2 El Kokosmus
50 g Cashews
4 Tropfen Orangenöl
1 Tropfen Nelkenöl
Prise Salz und Pfeffer
380-480 ml Wasser je nach Dicke

Zubereitung

Den Kürbis halbieren, die Kerne entfernen und schälen. Den Ingwer, Kurkuma und Knoblauch schälen. Die Karotte und Chili waschen. Alle Zutaten in den Mixer geben und mixen. Mit einem Häufchen Cashewsahne verfeinern und mit schwarzem Sesam oder Schwarzkümmelsamen bestreuen und genießen.

Cashewsahne

Zutaten

120 g eingeweichte Cashewkerne
3 Datteln
Messerspitze Vanille
150 ml Wasser

Zubereitung

Alle Zutaten in den Mixer geben und mixen, bis eine feine Sahne entstanden ist.
Ein Häufchen Cashewsahne auf die Suppe geben.

Das Orangen- und Nelkenöl verleihen der Kürbiscremesuppe eine fruchtig-würzige Note.
Sie sorgen für ein ganz besonderes Geschmackserlebnis.
Die Kombi schmeckt unbedingt nach meehhhhr ;).

Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.

Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:

https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start

Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.

Scharfe Curry-Kokos-Suppe

Scharfe Curry-Kokos-Suppe

Zutaten:

1 Dose Kokosmilch
400 ml Wasser
1 Kartoffel
1 Karotte
1 Zwiebel
3 Knoblauchzehen
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
1 Tl Kreuzkümmel
1 Tl Koriander
1 Tl Chili
1 Tl rote Currypaste
1 daumengroßes Stück frischer Ingwer und Kurkuma
4 Tomaten
1 Glas Kichererbsen

Zubereitung:

Die Kartoffel, den Kurkuma, Ingwer, die Knoblauchzehen und die Zwiebel schälen und klein schneiden. Alles in einen Topf geben. Die Karotte, Chili und 2 Tomaten ebenso klein schneiden und mit in den Topf geben. Die Kokosmilch und die Gewürze dazu und alles schön köcheln lassen, bis die Kartoffel weich ist. Jetzt alles pürieren. Die Kichererbsen abschütten und gut abspülen, dann in den Topf geben. Die restlichen 2 Tomaten klein schneiden und auch in den Topf geben.
Die Suppe nochmal abschmecken und dann servieren.

Ananasbier

Ananasbier

Rezept für 6 Liter Bier

1 reife Bio-Ananas
500 g brauner Zucker
120 g Rosinen
7 g trockene Hefe
6 l lauwarmes Wasser
1 daumengrosses Stück Ingwer

Die Ananas schälen und in Stücke schneiden (mit Schale). Einen großen Topf mit lauwarmem Wasser füllen, den Zucker einrühren und die geschnittene Ananas dazugeben und umrühren. Die Rosinen klein hacken und ebenfalls ins Wasser geben und nochmal umrühren. Dann die Trockenhefe über das Ganze streuen ohne umzurühren. Den Topf mit einem Deckel zudecken und ca. eine halbe Stunde ziehen lassen.

Dann alles gut verrühren und wieder zudecken.
Das Bier jetzt 1 ½ Tage ziehen lassen und jeweils morgens und abends umrühren.

Nach den 1 ½ Tagen das Bier durch ein Sieb abschütten und ohne die Ananasstücke und Rosinen für weitere 2 Tage zugedeckt gären lassen.
Das Bier danach durch ein Baumwolltuch abschütten und filtern.

Das fertige Bier kann jetzt mit dem gehacktem Ingwer aromatisiert werden. Das Bier in Bügelflaschen abfüllen, nicht zu voll machen, da es noch weiter gärt. Den Ingwer dazugeben und die verschlossenen Flaschen im Kühlschrank aufbewahren.

Achtung! Hat Suchtpotenzial 😉😃

Wassermelonen-Tomaten-Gazpacho 

Wassermelonen-Tomaten-Gazpacho

Zutaten

750 g Wassermelone
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
750 g Tomaten
1 rote frische Chillischote
15 g Petersilie
5 g Minze
1 Tl Kardamom
Prise Salz und Pfeffer
2 Limetten, Saft
3 EL Olivenöl
2 EL Chiasamen

Deko

Etwas klein gehackte Petersilie und Minze und schwarze Sesamsamen.

Zubereitung

Die Tomaten waschen und vierteln. Die Melone in Stücke schneiden. Die Chili ebenso waschen und in Stücke schneiden. Die Petersilie und Minze waschen. Die Limetten auspressen. Alle Zutaten in den Mixer geben und gut mixen. Die Suppe in Teller füllen und mit den Kräutern und Sesam dekorieren und geniessen.

Rosenblütensekt

Rosenblütensekt

Zutaten

15 Rosenblüten
2 Bio-Zitronen, in Scheiben geschnitten
700 g Rohrohrzucker
5 Liter Wasser

Zubereitung

Die Rosenblütenblätter abzupfen. Die Bio-Zitronen waschen und in Scheiben schneiden.
Die Blütenblätter mit den Zitronenscheiben, dem Rohrzucker und den 5 l Wasser in eine große Schüssel geben und gut umrühren. Das Ganze 2-3 Tage stehen lassen und ab und zu umrühren. Wenn sich Schaum bildet, die Flüssigkeit durch ein Sieb gießen und in Glasflaschen abfüllen. Die Flaschen gut verschließen und 10 Tage kühl lagern.
Wenn der Sekt fertig ist, hält er sich kühl gelagert ca. 3-4 Monate. Kühl getrunken schmeckt er am besten.