Christmas-Cookies glutenfrei

Christmas-Cookies

glutenfrei

Zutaten

400 g Bananen
30 g Kokosflocken
150 g glutenfreie Haferflocken
50 g Erdnussmus
60 g Kakaopulver
20 g Kokosöl
50 g Agavendicksaft
Prise Salz
2 Tl Zimt
4 Tropfen Thieves+
5 Tropfen Orangenöl+

Zubereitung

Die Bananen zerdrücken und die restlichen Zutaten unterrühren. Cookies formen und Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Umluft ca. 15. backen.

Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Thieves+ und Orangenöl+ bilden eine harmonische Kombination aus Würze und fruchtiger Frische, sie verleihen den Christmas-Cookies eine frische und würzige Note, einfach so richtig weihnachtlich.
Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.
Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:
https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start
Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.
*Werbung

Fluffige Körnerbrötchen glutenfrei

Fluffige Körnerbrötchen

glutenfrei

Zutaten

100 g Maisgrieß
100 g Buchweizenmehl
50 g veganes Backprotein (Unser Pflänzchen)
1 El Flohsamenschalenpulver
1 El helle Chiasamen
1 El Apfelessig
1 Tl Kurkuma
2 TL Salz
400 g Sojajoghurt
100 ml Kombucha
20 g Sonnenblumenöl
1 Päckchen Backpulver
30 g Sonnenblumenkerne
30 g Kürbiskerne
30 g Leinsamen
50 g buntes Quinoa
40 g gemahlene Haselnüsse oder Mandeln

Zubereitung

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
Die Mehle mit dem veganen Backprotein, dem Flohsamenschalenpulver, den gemahlenen Haselnüssen oder Mandeln, dem Salz und dem Backpulver verrühren. Den Sojajoghurt, Kombucha, Apfelessig, das Sonnenblumenöl dazugeben und gut vermischen. Dann die Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Chiasamen, Quinoa und Leinsamen unterrühren. Aus dem Teig mit feuchten Händen Brötchen formen und in der Mitte etwas einschneiden, etwa 1/2 cm tief und die Oberfläche mit etwas Sojamilch bepinseln. Ca. 20-30 Minuten backen bis die Brötchen schön knusprig braun ist. Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Würziger Rotwein-Schoko-Kuchen glutenfrei

Würziger Rotwein-Schoko-Kuchen

glutenfrei

Zutaten

150 g glutenfreie Mehlmischung
100 g Buchweizenmehl
45 g gemahlene Haselnüsse
1 Banane
250 ml Rotwein
30 g Kokosöl
50 g Agavendicksaft
3 Tropfen Thieves+
3 Tropfen Orangenöl+
1 Tropfen Ingweröl+
1 Tropfen Muskatnussöl+
1 Tropfen Nelkenöl+
60 g gehackte Pekannüsse
1 TL Natron
1 Tl Backpulver
1 EL Apfelessig
20 g Kakaopulver
1 Tl Zimt
1 Tl Ingwer
1 Prise Salz

Guss

30 g Kaobutter
10 g Kokosmus
20 g helles Mandelmus
1 Tl Baobab
1 Tl Mesquite
2 Tropfen Thieves+
20 g Agavendicksaft
15 g Kakaopulver
1 Prise Salz

Zubereitung

Den Pekannüsse in Stücke hacken.
Das Kokosöl schmelzen und mit der Banane, dem Rotwein in den Mixer geben und mixen. Die restlichen Zutaten, bis auf die gehackten Pekannüsse dazugeben und alles nochmal gut durchmixen.
Die gehackten Pekannüsse unter den fertigen Teig rühren und alles in eine Form füllen.
Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
Die Form in den Backofen stellen und ca. 40 bis 50 Minuten backen. Stäbchenprobe machen.
Den fertigen Kuchen aus der Form holen ud abkühlen lassen.
Die Kakaobutter im Wasserbad schmelzen. Die restlichen Zutaten dazugeben und alles gut verrühren. Den Guss auf dem Kuchen verteilen und nach Belieben dekorieren.
Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.
Thieves+, Orangenöl+, Muskatnussöl+, Nelkenöl+, Ingweröl+ bilden eine harmonische Kombination aus Würze und fruchtiger Frische, sie verleihen dem Gewürzkuchen eine frische und würzige Note.
Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.
Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:
https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start
Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.
*Werbung

Crunchy-Schoko-Pancakes glutenfrei

Crunchy-Schoko-Pancakes

glutenfrei

Zutaten

100 g Buchweizenmehl
2 Bananen
60 g glutenfreie Haferflocken
50 g Kakaopulver
50 g Erdnussmus
20 g Sonnenblumenkerne
2 El Chiasamen
2 El Kakaonibs
1 Tropfen Thieves+
1 El Apfelessig
1 EL Weinsteinbackpulver
250 ml Getreidemilch
Prise Salz
1 TL Kokosöl

Zubereitung

Alle Zutaten, bis auf die Haferflocken, Sonnenblumenkerne, Chiasamen und Kakaonibs in den Mixer geben und mixen. Dann die restlichen Zutaten unterrühren.
Kokosöl in der Pfanne erhitzen und ca. 1 El Teig pro Pancake in die Pfanne geben und von beiden Seiten ca. 1-2 Minuten backen. Die fertigen Pancakes stapeln und mit Süße nach Wahl garnieren und mit Obst dekorieren. Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Thieves+ ist eine Gewürzmischung aus Nelke, Zimtrinde, Zitrone, Rosmarin und Eukalyptus, basierend auf einer Rezeptur aus dem 15. Jahrhundert. Sie wurde von Dieben (daher der Name Thieves) verwendet, um sich beim Ausrauben von Menschen, die der Pest zum Opfer fielen, vor einer Ansteckung zu schützen. Diese Diebe Mischung wurde an einer Universität getestet. Sie stärkt das Immunsystem und hilft sich vor Infektionskrankheiten zu schützen. Sie reinigt die Luft und bringt ein himmlisches Aroma der Reinheit und Frische.
Thieves+ verleiht den Pancakes eine leckere würzige Note.

Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.

Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:

https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start

Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.

*Werbung

Blumenkohl-Bolognese mit Zucchini-Spaghetti rohvegan

Blumenkohl-Bolognese mit Zucchini-Spaghetti

rohvegan

Zutaten Nudeln

3-4 Zucchini (grün oder gelb)

Zutaten Soße

Für die Bolognese

500 g Blumenkohl

Für die Bolognese-Soße

1 Zitrone, Saft
2 Knoblauchzehen
450 g frische Tomaten
50 g getrocknete Tomaten
40 g Datteln
1 Tropfen Oreganoöl+
1 Tropfen Rosmarinöl+
1 Tropfen Thieves+
4 El Teriyaki Sauce
20 g Miso
30 g Mandelmus
7 g frischer Ingwer
2 g frischer Kurkuma
1/2 TL Pfeffer/Cayennepfeffer

Zubereitung

Zucchini waschen und mit einem Spiralschneider zu Rohkost-Nudeln verarbeiten.

Den Blumenkohl in Stücke schneiden, waschen und mit einem Messer oder mit einem Mixer auf kleiner Stufe zu Blumenkohl-„Hack“ verarbeiten.

Alle Zutaten für die Soße in den Mixer geben und mixen.
Die fertige Soße zu dem Blumenkohl-„Hack“ geben und alles gut verrühren und gegebenenfalls nochmal abschmecken.

Die fertigen Zucchininudeln mit der Blumenkohlbolognese anrichten und optional mit Hefeflocken, gehackten Mandeln, Pistazien und Granatapfelkernen bestreuen.

Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Rosmarin+, Oregano+ und Thieves+ verleihen der Soße eine exotisch würzige Note.

Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.

Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:

https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start

Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.

*Werbung

Rohkost-Lasagne

Rohkost-Lasagne

Zutaten

2 Zucchini
4 Tomaten
1 Avocado
2 Handvoll Linsensprossen

und natürlich alles, was das Herz begehrt wie Champignons, Paprika, Gurke, Kräuter, Wildkräuter, Kresse,
der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Zutaten Soßen

1. Soße Koriandercreme

100 g Cashewkerne, über Nacht in Wasser eingeweicht
80 ml Wasser
1 Tropfen Zitronenöl+
½ Zitrone, Saft
½ Limette, Saft
20 g frischer Koriander
Salz, Pfeffer oder andere Gewürze nach Belieben.

2. Soße Tomatencreme

100 g Cashewkerne, über Nacht in Wasser eingeweicht
150 ml Wasser
1 Tropfen Orangenöl+
½ Zitrone, Saft
½ Limette, Saft
40 g getrocknete Tomaten
Salz, Pfeffer oder andere Gewürze nach Belieben.

Zubereitung

Die Zucchini der Länge nach in dünne Scheiben hobeln.
Wenn die Lasagne sofort verzehrt wird, kann man die Scheiben direkt mit Soße bestreichen und weiter belegen. Bereitet man sie für den nächsten Tag vor, kann man die Scheiben salzen, 2 Stunden ziehen lassen und dann das Wasser abschütten. Die vorbereiteten Scheiben dann in den Kühlschrank stellen.

Die Tomaten, Avocado, (Paprika Pilze etc.) in dünne Scheiben schneiden.

Die Linsen am besten 2-3 Tage keimen lassen. Dann das Wasser abschütten und die Sprossen abwaschen.

Zubereitung der Soßen:
Cashewkerne über Nacht in Wasser einweichen, dann das Wasser abschütten und gut abspülen. Für jede Soße die entsprechenden Zutaten in den Mixer geben und mixen. Je nach Konsistenz noch etwas Wasser hinzugeben. Es soll eine cremige Soße entstehen.

Nun die Zucchini nebeneinander legen und mit Soße bestreichen. Darauf Tomatenscheiben legen, wieder Soße, Zucchini, Soße, Linsensprossen, Soße, Zucchini, Soße, Avocado usw. ganz nach Belieben und Höhe der Lasagne. Da sind keine Grenzen gesetzt 😉 Zum Bestreuen eignen sich wunderbar Hanfsamen. Kresse und Sprossen zum Dekorieren.

Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Zitrone+ und Orange+ verleihen den Soßen eine leckere fruchtige Note.

Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.

Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:

https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start

Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.

*Werbung

Zwetschgencreme-Torte rohvegan

Zwetschgencreme-Torte

rohvegan

16er Springform

Zutaten

Für den Boden

120 g Walnüsse
2 El Agavendicksaft
2 Tropfen Orangenöl+
1 TL Kokosöl

Für die Füllung

350 g Zwetschgen
80 g Cashews
2 Tropfen Thieves+
2 Tl Zimt
40 g Datteln
15 g Kokosöl
20 g Chiasamen
15 g Baobab
15 g Sonnenblumenlecithin
Prise Salz

Obstbelag

Ca. 100 g Zwetschgen zum Belegen

Guss

30 g Kakaobutter
1 El Baobab
1 Tropfen Orangenöl+
30 g Agavendicksaft

Zubereitung

Alle Zutaten für den Boden mit dem Messereinsatz in der Küchenmaschine zu einer zusammenhaltenden, noch leicht stückigen Masse verarbeiten. Die Nussmasse in die Springform als Boden festdrücken.
Alle Zutaten für die Füllung in den Mixer geben und mixen. Die Creme auf den Boden geben. Für den Guss die Kakaobutter vorsichtig schmelzen und mit den restlichen Zutaten für den Guss verrühren. Ca. 100 g Zwetschgen halbieren und entkernen. Die Torte mit den Zwetschgenhälften belegen. Den Guss darüber gießen. Die fertige Torte über Nacht in den Kühlschrank stellen und fest werden lassen. Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Thieves+ und Orange+ verleihen der Rohkosttorte eine leckere würzige und fruchtige Note.

Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.

Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:

https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start

Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.

*Werbung

Kurkuma-Heidelbeer-Bananenbrot glutenfrei

Kurkuma-Heidelbeer-Bananenbrot

glutenfrei

für eine Kastenform

400 g reife Bananen
200 g glutenfreies Mehl
100 g Buchweizenmehl
70 g geschmacksneutrales Öl (z.B. Sonnenblumenöl)
70 g Agavendicksaft
1 Päckchen Backpulver
2 Tl Kurkuma
Prise Zimt
1/2 Tl Vanille
1 El Apfelessig
Prise Salz
100 g Heidelbeeren

Zubereitung

Die Bananen mit dem Sonnenblumenöl, dem Agavendicksaft und Apfelessig zerdrücken.
Dann das Mehl, Backpulver, Zimt, Kurkuma, Salz und Vanille dazugeben. Den Teig gut umrühren. Oder alternativ alle Zutaten in den Mixer geben und kurz durchmixen.

Die Heidelbeeren waschen und am Schluss unter den Teig heben.

Die Kastenform einfetten und den Teig in die Form geben. Alternativ die Form mit Backpapier auslegen oder eine Silikonform benutzen. Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen. Das Bananenbrot für etwa 50 Minuten backen. Abkühlen lassen und dann aus der Form nehmen. Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Zebra-Bananen-Schoko-Kuchen glutenfrei

Zebra-Bananen-Schoko-Kuchen

glutenfrei

für eine Kastenform

400 g reife Bananen
100 g glutenfreies Mehl
100 g Buchweizenmehl
100 g Maronenmehl
70 g geschmacksneutrales Öl (z.B. Sonnenblumenöl)
70 g Agavendicksaft
1 Päckchen Backpulver
1 Tl Kurkuma
Prise Salz
30 g Kakaopulver
3 Tropfen Thieves+

Zubereitung

Die Bananen mit dem Sonnenblumenöl und dem Agavendicksaft zerdrücken.
Dann das Mehl, Backpulver, Kurkuma und Salz dazugeben. Den Teig gut umrühren. Oder alternativ alle Zutaten bis auf das Kakaopulver und Thieves+ in den Mixer geben und kurz durchmixen. Die Hälfte des Teiges in eine Schüssel geben, zu der anderen Häfte das Kakaopulver und Thieves+ dazugeben und durchmixen.

Die Kastenform einfetten und den Teig in die Form geben. Alternativ die Form mit Backpapier auslegen oder eine Silikonform benutzen. Die 2 Teige abwechselnd schichtweise in die Form geben. Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen. Das Bananenbrot für etwa 50 Minuten backen. Abkühlen lassen und dann aus der Form nehmen. Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Thieves+ verleiht dem Zebra-Bananen-Schoko-Kuchen eine leckere würzige Note.

Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.

Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:

https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start

Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast. Wenn du dich als Vertriebspartner anmeldest, bekommst du die Öle 24% günstiger.

*Werbung

Backofenwaffeln glutenfrei

Backofenwaffeln
glutenfrei

Zutaten

200 g Buchweizenmehl
2 Bananen
1 El Agavendicksaft
1 EL Weinsteinbackpulver
1 El Apfelessig
200 ml Getreidemilch
Prise Salz
30 g Kokosöl

Zubereitung

Alle Zutaten in den Mixer geben und mixen.
Den fertigen Teig in die Silikonwaffelformen füllen.
Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
Die Form in den Backofen stellen und ca. 20 Minuten backen.
Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.