Bärlauchpesto

Bärlauchpesto

Zutaten

100 g Bärlauch
70 g geschälte Hanfsamen
200 ml Olivenöl
Prise Salz und Pfeffer
1 Tl Zitronensaft
2 Tropfen Zitronenöl
30 g Hefeflocken

Zubereitung

Alle Zutaten im Mixer zu einer stückigen Masse verarbeiten. In ein Glas füllen und im Kühlschrank aufbewahren.
Passt super zu: glutenfreier Pasta oder Gemüsenudeln wie Kohlrabi-, Möhren-, Gurken -, oder Zucchini-Spaghetti.

Das ätherische Zitronenöl rundet die Pesto geschmacklich sehr gut ab.

Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle.

Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:

https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start

Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast.

Knoblauchsrauke-Pesto 

Knoblauchsrauke-Pesto

Zutaten

50 g Knoblauchsrauke
50 g geschälte Hanfsamen
100 ml Olivenöl
Prise Salz und Pfeffer
1 El Zitronensaft
5 Tropfen Zitronenöl
20 g Hefeflocken

Zubereitung

Alle Zutaten im Mixer zu einer stückigen Masse verarbeiten. In ein Glas füllen und im Kühlschrank aufbewahren.
Passt super zu: glutenfreier Pasta oder Gemüsenudeln wie Kohlrabi-, Möhren-, Gurken -,  oder Zucchini-Spaghetti.

Da Wildkräuter eher etwas bitter schmecken, wirken die Tropfen Zitronenöl sehr erfrischend und fruchtig frisch und geben der Pesto den besonderen Kick.

Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten. Diese müssene zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.

Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle:

https://www.youngliving.com/de_DE/

Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:

https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start

Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen.

 

Knoblauchsrauke

Die Knoblauchsrauke ist eine Pflanze aus der Familie der Kreuzblütler.

Sie gehört zu den ersten Wildkräutern im Frühjahr und man kann gut die blutreinigende und verdauungsfördernde Wirkung für eine Frühjahrskur nutzen. Die pfeffrig-knoblauchig schmeckenden Blätter sind reich an Provitamin A und enthalten viel Vitamin C. Da sich ihr Geschmack beim Kochen leicht verflüchtigt, sollte man sie besser roh genießen.

Sie kann mit ihrem knoblauchartigen bis leicht pfeffrigen Geschmack vielseitig verwendet werden, z.B. für Salate, Pesto, Soßen, Kräuterbutter, Suppen. Ihre scharfen Samenkörner kann man als Pfefferersatz benutzen oder Senf daraus machen. Die grünen Samenschoten, die man ein paar Wochen nach der Blüte ernten kann, schmecken wie eine Mischung aus Kresse und Peperoni. Man kann sie auch gut in Öl einlegen. Die schwarzen ausgereiften Samen sind nicht minder scharf, in der Pfeffermühle sind sie als „Wilder Pfeffer“ ein lohnenswertes Gewürz. Die Blüten sind eine hübsche Dekoration auf Salaten oder Smoothies.

Inhaltsstoffe:

Zuckerstoffe, Saponine, Knoblauchöl, ätherisches Öl, Glykoside, viel Vitamin A und C. Die Knoblauchsrauke wirkt antiseptisch, leicht harntreibend und schleimlösend. Sie ist wirksam bei Atemwegserkrankungen und Asthma. In der Volksmedizin wurden aus den Blättern Breiumschläge zur Behandlung von Insektenstichen und eiternden Wunden hergestellt. Ebenso wurde sie als Wurmmittel verwendet.