Mango-Kürbis-Brot


Mango-Kürbis-Brot

glutenfrei
für eine Kastenform

Zutaten

250 g Mango
200 g gekochter Hokkaido
160 g glutenfreies Mehl
100 g Buchweizenmehl
60 g geschmacksneutrales Öl (z.B. Sonnenblumenöl)
60 g Agavendicksaft
1 EL Apfelessig
1 Päckchen Backpulver
Prise Zimt
1/2 Tl Vanille
1/4 Tl Nelke
1 Tl Kardamom
Prise Salz
1 Tl Natron

Zubereitung

Die Mango schälen. Den Hokkaido waschen, in kleine Stücke schneiden und weich kochen. Den gekochten Hokkaido und die Mango mit dem Sonnenblumenöl und dem Agavendicksaft zerdrücken.

Dann das Mehl, Backpulver, Apfelessig und Gewürze dazugeben. Den Teig gut umrühren. Oder alternativ alle Zutaten in den Mixer geben und kurz durchmixen.
Die Kastenform einfetten und den Teig in die Form geben. Alternativ die Form mit Backpapier auslegen oder eine Silikonform benutzen. Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen. Das Kürbisbrot für etwa 50 Minuten backen. Abkühlen lassen und dann aus der Form nehmen.

Haferflocken-Brot 

​Haferflocken-Brot

glutenfrei

Zutaten

500 g glutenfreie Haferflocken
40 g Leinsamen
3 TL Salz
500 g Sojajoghurt
1 El Flohsamenschalenpulver
1 Päckchen Backpulver
Brotgewürz, Kräuter oder Fenchelsamen nach Geschmack

Zubereitung

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Die Haferflocken mit den Leinsamen, Salz, Flohsamenschalenpulver und dem Backpulver verrühren. Wer mag gibt noch Brotgewürz oder Fenchelsamen dazu. Den Sojajoghurt unterrühren und einen Schuss Sprudelwasser in den Teig geben. Aus dem Teig ein Brot formen, besonders gut geht das mit leicht feuchten Händen. Das Brot in der Mitte etwas einschneiden, etwa 1cm tief. Ca. 60 Minuten backen bis das Brot schön braun ist.
Man kann die Oberfläche des Brotes mit Wasser, Getreidemilch, Malzbier oder Bier einpinseln, damit sie schön knusprig wird.

Karotten-Chiabrot

image

Karotten-Chiabrot

glutenfrei

Für eine normale Kastenform:

Zutaten

100 g Sonnenblumenkerne
100 g Braunhirse Mehl   bekommst du hier
100 g (glutenfreie) Haferflocken   bekommst du hier
10 g gepufftes Quinoa
10 g gepufftes Amaranth
40 g Walnüsse
30 g Chiasamen
20 g Flohsamenschalen
1/2 TL Salz
1 EL Ahornsirup
80 g Karotten
60 g Leinsamen
400 ml Wasser

Zubereitung

Alle Zutaten bis auf das Wasser, Karotten  und die 60 g Leinsamen in eine Schüssel geben und gut vermischen. Die Karotten grob raspeln. Die 60 g Leinsamen mit 400 ml Wasser pürieren. Das Gemisch und die geraspelten Karotten auch in die Schüssel geben und alles zu einem festen, zähen Teig rühren. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen, den Teig hineingeben und  2 Stunden stehen lassen. Dann die Oberfläche mit Wasser befeuchten und für 30 Minuten bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen backen. Dann die Form entfernen und das Brot weitere 30 Minuten weiter backen. Dann aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen.

Oliven-Kürbisbrot

image

Oliven-Kürbisbrot

glutenfrei

Für eine normale Kastenform:

Zutaten

100 g Sonnenblumenkerne
120 g Braunhirse Mehl  bekommst du hier
100 g (glutenfreie) Haferflocken  bekommst du hier
20 g gepopptes Amaranth
80 g Kürbiskerne
30 g Leinsamen
30 g Sesam
50 g schwarze Oliven
1 El Zitronenthymian
1/2 Tl Zitronenabrieb
1/2 Tl Orangenabrieb
1/2 TL Salz
1 Tl Chili
1 EL Ahornsirup
60 g Leinsamen
330 ml Wasser

Zubereitung

Alle Zutaten bis auf das Wasser und die 60 g Leinsamen in eine Schüssel geben und gut vermischen. Die 60 g Leinsamen mit 330 ml Wasser pürieren. Das Gemisch auch in die Schüssel geben und alles zu einem festen, zähen Teig rühren. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen, den Teig hineingeben und  für 30 Minuten bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen backen. Dann die Form entfernen und das Brot weitere 30 Minuten weiter backen. Dann aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen.