Hummus

Zutaten

250 g gekochte Kichererbsen
4 El Tahini
50 ml Olivenöl
20 ml Wasser
2 Knoblauchzehen
2 Tl Kreuzkümmel
1,5 Zitronen, Saft
1 Tl Apfelessig
2 El weißer Essig
1 Tl Baking Soda
1 Tl Agavendicksaft
1 Tl getr. Petersilie
Prise Salz, Chili und Pfeffer
1/2 Tl Flohsamenschalenpulver

Zubereitung

Alle Zutaten in den Mixer geben und mixen. Den Hummus mit gehackter Petersilie und Olivenöl anrichten. Man kann auch Paprikapulver darüber streuen.
Ich liebe Hummus über alles 🙂
Er schmeckt einfach immer und zu allem <3 und ist super schnell gemacht.

4 thoughts on “Hummus 

  1. Tolles Rezept. Werde ich unbedingt mal testen. Wie lange hält diese Portion im Kühlschrank. Außer, du verputzt sie natürlich sofort.

  2. Hummus gehört bei Veganern zum muss. Der Trick ist es nicht mit Brot, sondern mit Quinoa oder Reis zu essen.
    Es gibt viele Varianten der Zubereitung und der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Sehr wichtig ist dass man die Kichererbsen selbst zubereitet. Wenn man auf das teuere Tahini verzichten möchte, dann gehen auch gemahlene Sesamkörner und auch Sonnnenblumenkerne oder beides. Ich versuche nur die Kichererbsen zu kochen, alles andere kommt komplett roh dazu.

Schreibe einen Kommentar zu Hanne Rudius Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.