Melonen-Chia-Pudding 

Melonen-Chia-Pudding

Zutaten

1/2 Galiamelone (ca. 350 g)
1 Avocado
2 Limetten, Saft
1 Tl Zitronenabrieb
8 El Chiasamen
8 Blätter frische Minze
2 El Kokosblütensirup oder Süßungsmittel nach Wahl (optional)

Zubereitung

Alles bis auf die Chiasamen in den Mixer geben und mixen. Die Chiasamen gut unterrühren und den Pudding zum fest werden mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen. Genießen 😀

Blaue Pancakes 

Blaue Pancakes

glutenfrei

Zutaten

200 g Buchweizenmehl
2 Bananen
1 El Backpulver
1 Tl Natron
200 ml Rotkohlsaft
Prise Salz
Etwas Kokosöl zum Backen

Zubereitung

Alle Zutaten,  bis auf den Rotkohlsaft und die Bananen in eine Schüssel geben und vermischen. Den Rotkohlsaft mit der Banane mixen, dazugießen und zu einem sämigen Teig verrühren, oder einfach alles in den Mixer geben und mixen ;).

Kokosöl in der Pfanne erhitzen und ca. 1 El Teig pro Pancake in die Pfanne geben und von beiden Seiten ca. 1-2 min. backen.

Rosmarin Pannacotta 


Rosmarin Pannacotta

4 Stück

Zutaten

1 Zweig Rosmarin
100 g Cashews
1/2 Tl Vanille
40 g Ahornsirup
1/2 Tl Agar-Agar (1 g)
Prise Salz
270 ml Wasser

Weiße Johannisbeersoße

230 g weiße Johannisbeeren
30 g Ahornsirup
1/2 Tl Vanille
Prise Salz

Zubereitung

Die Rosmarinnadeln von Zweig zupfen.
Die Cashews 5 Stunden in Wasser einweichen. Das Wasser abschütten und die Cashews mit 270 ml Wasser und den restlichen Zutaten in den Mixer geben und mixen. Die Masse in einem Topf erhitzen und 2 min. unter Rühren aufkochen. In Gläser füllen, abkühlen lassen und in den Kühlschrank stellen.
Für die Johannisbeersoße alle Zutaten in den Mixer geben und mixen und über den Pannacotta gießen.
Mit ein paar Johannisbeeren dekorieren und genießen.

Wassermelonen-Erdbeer-Minz-Salat

Wassermelonen-Erdbeer-Minz-Salat

Zutaten

500 g Wassermelone
500 g Erdbeeren
30 g frische Minze

Dressing

2 Limetten, Saft

Zubereitung

Wassermelone schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Minze und Erdbeeren  waschen und klein schneiden. Alles in eine Schüssel geben.
Für das Dressing die Limetten auspressen, über den Salat geben und mischen.

Schoko-Pancakes

image

Schoko-Pancakes

glutenfrei
Zutaten

150 g Buchweizenmehl
50 g Kastanienmehl
300 ml Getreidemilch, nach Wahl
3 EL Kakaopulver
2 EL Kokosblütensirup
1 El Backpulver
Prise Salz
Etwas Kokosöl zum Backen

Zubereitung

Alle Zutaten,  bis auf die Getreidemilch in eine Schüssel geben und vermischen. Die Getreidemilch dazugießen und zu einem sämigen Teig verrühren.
Kokosöl in der Pfanne erhitzen und ca. 1 El Teig pro Pancake in die Pfanne geben und von beiden Seiten ca. 2-3 min. backen.

Waldmeistercreme-Meringue-Torte

image

Waldmeistercreme-Meringue-Torte

glutenfrei
24er Springform
Zutaten

Boden

55 g gemahlene Pekannüsse
55 g gepopptes Amaranth
70 g Dattelpaste (ca. 60 g Datteln mit 30 ml Wasser mixen)
1/2 Tl Vanille
Prise Salz
50 g Mandelmus

Füllung

Sträußchen Waldmeister
1000 l Apfelsaft
2 Päckchen Vanillepudding

Aquafaba
120 ml Einweichwasser von Kichererbsen
1/4 Tl Johannisbrotkernmehl
1/4 Tl Backpulver
1/2 Tl Zitronensaft
1 Tl Vanillezucker
50 g Puderzucker
2 Tl Matcha

( 3 El grüne Lebensmittelfarbe,  wer’s besonders grün möchte 😉 )

Meringue-Belag

ca. 100 g Meringue

120 ml Einweichwasser von Kichererbsen
1/4 Tl Johannisbrotkernmehl
1/4 Tl Backpulver
1/2 Tl Zitronensaft
1 Tl Vanillezucker
50 g Puderzucker

Zubereitung

Für den Boden alle Zutaten miteinander vermischen und in die Springform drücken.

Für die Füllung

Waldmeister vor der Blüte pflücken, zu einem Sträußchen binden und am besten 1 Tag welken lassen, weil er erst dann sein volles Aroma entwickelt. Ca. 5-8 Stängel für ein Sträußchen.

Apfelsaft in ein Bowlegefäß geben und den Waldmeister darin über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Die Stielenden dabei nicht in den Apfelsaft hängen lassen, da dieser sonst bitter wird.

Die Stängel heraus nehmen und 12 El davon mit dem Puddingpulver verrühren, den Rest kurz aufkochen, vom Herd nehmen und das angerührte Puddingpulver unterrühren. Pudding unter Rühren aufkochen dann in eine kalte Schüssel geben und abkühlen lassen.

Das Kichererbsen-Einweichwasser mit dem Johannisbrotkernmehl, Backpulver und dem Zitronensaft 2 min. aufschlagen dann den Vanillezucker und gesiebten  Puderzucker und Matcha einrieseln lassen und nochmals 5 min. aufschlagen.
Den Kicherschnee unter den Pudding heben, in die Springform füllen und kalt stellen. Zum grün Färben noch 3 El Lebensmittelfarbe unterrühren.

Meringue-Belag

Zubereitung

Puderzucker sieben.
Das Einweichwasser mit dem Johannisbrotkernmehl, Backpulver und dem Zitronensaft 2 min. aufschlagen dann den Vanillezucker und Puderzucker einrieseln lassen und nochmals 5 min. aufschlagen. Den Kicherschnee in einen Spritzbeutel füllen und kleine Häufchen spritzen. Die Häufchen bei 60 Grad für 6 Stunden in das Dörrgerät stellen.

Die fertigen Meringue auf dem Kuchen verteilen und servieren.

Popcorn-Rhabarber-Torte

image

Popcorn-Rhabarber-Torte

glutenfrei
24er Springform
Zutaten

Boden

55 g gemahlene Mandeln
55 g gepopptes Amaranth
70 g Dattelpaste (ca. 60 g Datteln mit 30 ml Wasser mixen)
1/2 Tl Vanille
Prise Salz
50 g Mandelmus

Füllung

300 g Rhabarber
750 g Soja- oder Lupinenjoghurt
40 g Apfelsüße
4 Tl Agar-Agar
Schuss Zitronensaft
80 g Cashews  (über Nacht in Wasser einweicht)

320 g Erdbeeren

25 g Popcorn

Glasur

100 g Erdbeeren
2 Datteln
110 ml Wasser
1/4 Tl Agar-Agar

Karamell-Soße

10 g Agavendicksaft
30 g Rohrzucker
25 ml Sojasahne
10 g Kokosöl

Für den Schokoguss

10 g Kakaobutter
10 g Kokosöl
1 El Kakao,
1 El Ahornsirup
Prise Salz

Zubereitung

Für den Boden alle Zutaten miteinander vermischen und in die Springform drücken.

Für die Füllung
Den Rhabarber waschen, schälen, in Stücke schneiden, etwas zuckern und mit Wasser bedeckt 3-5 min. einkochen lassen.
Das Wasser abgießen und auffangen.
Bei den über Nacht eingeweichten Cashews, das Wasser abschütten, zusammen mit dem Rhabarber und den restlichen Zutaten (außer Erdbeeren und Popcorn) in den Mixer geben und mixen. Wer lieber Rhabarberstücke in der Füllung möchte, lässt ihn beim Mixen raus und rührt ihn unter die gemixte Masse.
200 ml Flüssigkeit mit dem Agar-Agar anrühren. In einen Topf geben und mindestens 2 min. aufkochen. Vom Herd nehmen und die Joghurt-Rhabarber-Masse mit einem Schneebesen zügig unterrühren. Die Masse auf den Boden gießen und kalt stellen.

Die Erdbeeren waschen, putzen, halbieren und den Kuchen damit belegen.

Für die Glasur die Erdbeeren putzen, waschen und zusammen mit den Datteln mixen. Das Wasser in einen Topf geben, mit dem Agar-Agar anrühren und mindestens 2 Minuten lang aufkochen. Vom Herd nehmen, die gemixten Erdbeeren unterrühren  und über die Erdbeeren gießen. Kalt stellen.

Am Schluss das Popcorn darüber verteilen.

Für die Karamell-Soße

10 g Agavendicksaft,
30 g Rohrzucker
25 ml Sojasahne
10 g Kokosöl

Alle Zutaten in einem kleinen Topf ca. 15 min. unter ständigem Rühren köcheln, bis ein Karamell entsteht, d.h. die Masse eindickt.
Vom Herd nehmen und über das Popcorn träufeln.

Für die Schokosoße

10 g Kakaobutter, 10 g Kokosöl über dem Wasserbad erhitzen, 1 El Kakao, 1 El Ahornsirup und eine Prise Salz unterrühren und über das Popcorn träufeln.

Den Kuchen kalt stellen.

Anmerkung zu Agar-Agar

Manchmal gibt es, je nach Hersteller, unterschiedliche Dosierungsangaben bei Agar-Agar,  deshalb am besten nochmal die Dosierungsangaben des Herstellers lesen, damit der Kuchen auch gelingt ; )