Weihnachtlicher Apfelkuchen 

Weihnachtlicher Apfelkuchen

glutenfrei

für eine Kastenform

Zutaten

300 g Äpfel
340 g glutenfreies Mehl
10 g Amaranth-Pops
40 g Kakao
50 g geschmacksneutrales Öl (z.B. Sonnenblumenöl)
70 g Agavendicksaft
200 ml Kokosmilch
2 EL Apfelessig
1 Päckchen Backpulver
3 Tl Zimt
1 Tl Nelkenpulver
2 Tl Kardamom
Prise Salz

Zubereitung

Die Äpfel in den Mixer geben und grob raspeln.

Dann das Sonnenblumenöl den Agavendicksaft und den Apfelessig unterrühren.

Am Schluss das Mehl, Backpulver, Kakao und die Gewürze dazugeben und den Teig gut umrühren.

Die Kastenform einfetten und den Teig in die Form geben.
Alternativ die Form mit Backpapier auslegen oder eine Silikonform benutzen. Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.
Das Weihnachtsbrot für etwa 50 Minuten backen. Abkühlen lassen und dann aus der Form nehmen.

Weihnachtsbrot 


Weihnachtsbrot 🎄

glutenfrei
für eine Kastenform

Zutaten

400 g reife Bananen
150 g Apfel
360 g glutenfreies Mehl
70 g geschmacksneutrales Öl (z.B. Sonnenblumenöl)
70 g Agavendicksaft
1 EL Apfelessig
1 Päckchen Backpulver
1 El Zimt
2 Tl Lebkuchengewürz
1/2 Tl Nelkenpulver
1 Tl Kardamom
1 Tl Ingwer
1/2 Tl Anis
1/2 Tl Vanille
Prise Salz
70 g gehackte Haselnüsse (grob)
70 g gehackte Pekannüsse (grob)
60 g gehackte Walnüsse (grob)
1 Tl Zitronenabrieb
1 Tl Orangenabrieb
2 El Kakaonibs

Zubereitung

Die Bananen und Äpfel mit dem Sonnenblumenöl, dem Agavendicksaft und dem Apfelessig in den Mixer geben und kurz auf kleiner Stufe mixen.

Dann das Mehl, Backpulver und die Gewürze dazugeben. Den Teig gut umrühren. Oder alternativ alle Zutaten in den Mixer geben und kurz durchmixen.

Am Schluss die gehackten Nüsse, die Kakaonibs und den Abrieb unterrühren.

Die Kastenform einfetten und den Teig in die Form geben.
Alternativ die Form mit Backpapier auslegen oder eine Silikonform benutzen. Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.
Das Weihnachtsbrot für etwa 50 Minuten backen. Abkühlen lassen und dann aus der Form nehmen.

Bananenbrot glutenfrei 


Bananenbrot

glutenfrei

für eine Kastenform

Zutaten

400 g reife Bananen
260 g glutenfreies Mehl
70 g geschmacksneutrales Öl (z.B. Sonnenblumenöl)
70 g Agavendicksaft
1 Päckchen Backpulver
Prise Zimt
1/2 Tl Vanille
Prise Salz
100 g vegane Nougatmasse
oder 100 g dunkle Schokolade

Zubereitung

Die Bananen mit dem Sonnenblumenöl und dem Agavendicksaft zerdrücken.

Dann das Mehl, Backpulver, Zimt, Salz und Vanille dazugeben. Den Teig gut umrühren.

Oder alternativ alle Zutaten in den Mixer geben und kurz durchmixen.

Die Schokolade hacken oder alternativ die Nougatmasse in Stücke schneiden und am Schluss unter den Teig heben.

Die Kastenform einfetten und den Teig in die Form geben.
Alternativ die Form mit Backpapier auslegen oder eine Silikonform benutzen.
Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen. Das Bananenbrot für etwa 50 Minuten backen.
Abkühlen lassen und dann aus der Form nehmen.

Pancakes glutenfrei 


Pancakes

glutenfrei

Zutaten

250 g glutenfreies Mehl ( Schär Universal Mehl-Mix )
50 g Agavendicksaft
1 Päckchen  Weinsteinbackpulver
700 ml Wasser oder Getreidemilch
1 TL  Kokosöl

Zubereitung

Alle Zutaten in den Mixer geben und mixen.

Kokosöl in der Pfanne erhitzen und ca. 1 El Teig pro Pancake in die Pfanne geben und von beiden Seiten ca. 1-2 min. backen.

Haselnuss-Joghurt 


Haselnuss-Joghurt

Menge für 7 Gläser im Joghurtbereiter.

Zutaten

200 g Haselnüsse
100 g Cashews
3 Datteln
400 ml Brottrunk
250 ml Wasser

Zubereitung

Die Haselnüsse, Datteln und Cashews 5-8 Stunden einweichen. Dann zusammen mit dem Brottrunk und Wasser in den Mixer geben und gut mixen. Die Masse in die 7 Joghurtgläser füllen, in den Joghurtbereiter stellen und ca. 8-10 Stunden stehen lassen. Alternativ in ein verschließbares Glas geben und im Dörrgerät bei 40 Grad 8-10 Stunden stehen lassen.

Apfel-Zimt-Pancakes 

Apfel-Zimt-Pancakes

glutenfrei

Zutaten

100 g Buchweizenmehl
100 g Kastanienmehl
200 g Apfelmus
1 El Backpulver
2 El Leinsamen
3 Tl Zimt
300 ml Wasser
Prise Salz
Etwas Kokosöl zum Backen

Zubereitung

Alle Zutaten in den Mixer geben und mixen. Den Teig 15 min. ziehen lassen.
Kokosöl in der Pfanne erhitzen und ca. 1 El Teig pro Pancake in die Pfanne geben und von beiden Seiten ca. 1-2 min. backen.

Kidneybohnenbrownies 

Kidneybohnenbrownies

glutenfrei

Zutaten

(für eine Form der Größe 24,5 x 21)

500 g Kidneybohnen, gekocht
100 g (glutenfreie) Haferflocken
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
6 EL Kakaopulver, schwach entölt
140 ml Schokosojamilch, oder jede andere Getreidemilch
1/2 TL Bourbon Vanille
50 g flüssiges Kokosöl
100 g Apfelmus
8 EL flüssiges Süßungsmittel
1 EL Chiasamen
40 g Zartbitter Schoko-Tropfen
3 EL zerhackte Nüsse (z.B Haselnüsse) (optional)

Zubereitung

Kidneybohnen gut abspülen. Dieser Schritt ist wichtig, damit der Bohnengeschmack in den Brownies nicht durchkommt.
Alle Zutaten in den Mixer geben und mixen. Schoko-Tropfen und zerhackte Nüsse (optional) in den Teig unterheben.
Teig in eine gefettete Auflaufform geben und die Brownies im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad 20 bis 30 Minuten backen. Bei der Stäbchenprobe sollte der Teig noch leicht feucht sein.
Die Brownies aus dem Backofen nehmen, abkühlen lassen und dann in Stücke schneiden. Die Brownies luftdicht verschließen und im Kühlschrank aufbewahren.
Am nächsten Tag schmecken die veganen Brownies mit Kidneybohnen noch besser!

Schoko-Nuss-Pudding 


Schoko-Nuss-Pudding

Zutaten

200 g Mandeln
3 El Kakaopulver
6 El Chiasamen
1 El Agavendicksaft
2 Datteln
2 getrocknete Feigen
1 Tl Vanille
1 Prise Zimt
1 Prise Nelkenpulver
1 Prise Salz
250 ml Wasser

Deko

2 Kiwis
2 El gehackte Haselnüsse

Zubereitung

Die Mandeln und Chiasamen über Nacht getrennt in Wasser einweichen. Am nächsten Morgen abschütten, abspülen und abtropfen lassen.

Zusammen mit den restlichen Zutaten in den Mixer geben und mixen.

Mit den Kiwis und den gehackten Haselnüssen garnieren.

Bucheckern Pancakes 


Bucheckern Pancakes

glutenfrei

Zutaten

150 g Buchweizen
50 g Bucheckern
2 Bananen
1 El Backpulver
1 Tl Natron
180 ml Wasser
Prise Salz
Etwas Kokosöl zum Backen

Zubereitung

Die Bucheckern schälen und in einer Pfanne ohne Fett sanft rösten. Dadurch werden die Giftstoffe abgebaut und der aromatische Geschmack der Frucht erst richtig freigesetzt. Bucheckern enthalten Fagin und Blausäure, diese sind jedoch nicht hitzebeständig. Man kann die Bucheckern aber auch mit heißem Wasser überbrühen, bevor man sie schält. Die Schale löst sich dann wesentlich leichter ab und die Giftstoffe werden gleichzeitig neutralisiert.
Den Buchweizen und die Bucheckern über Nacht in Wasser einweichen. Am nächsten Morgen das Wasser abschütten und gut abspülen.
Alle Zutaten, bis auf Backpulver und Natron in den Mixer geben und mixen. Jetzt das Backpulver und Natron dazugeben und nochmal kurz mixen.
Kokosöl in der Pfanne erhitzen und ca. 1 El Teig pro Pancake in die Pfanne geben und von beiden Seiten ca. 1-2 min. backen.

Rosmarin Pannacotta 


Rosmarin Pannacotta, rohvegan

4 Stück

Zutaten

1 Zweig Rosmarin
100 g Cashews
1/2 Tl Vanille
40 g Agavendicksaft
25 g Kakaobutter
1 El Baobab
Prise Salz
170 ml Wasser

Zubereitung

Die Rosmarinnadeln von Zweig zupfen.
Die Cashews 5 Stunden in Wasser einweichen. Das Wasser abschütten und die Cashews mit 170 ml Wasser und den restlichen Zutaten in den Mixer geben und mixen.
Die Kakaobutter über dem Wasserbad erhitzen, zu der Masse geben und nochmals kurz durchmixen.
In Gläser füllen und in den Kühlschrank stellen.