Rohvegane Zucchiniroellchen 

​Rohvegane Zucchiniroellchen

Zutaten

2 Zucchini

Für die Füllung

100 g Buchweizen

Soße

90 getrocknete Tomaten
60 g frische Tomaten
60 g Cashewjoghurt
5 g frischer Oregano
Prise Salz
1 Knoblauchzehe
1 El Zitronensaft

Zubereitung

Die Zucchini waschen und in dünne Scheiben hobeln.
Den Buchweizen 1-2 Tage keimen lassen. Wasser abschütten.
Die Zutaten für dir Soße in den Mixer geben und mixen. Die fertige Soße mit dem gekeimten Buchweizen vermischen und die Zucchinischeiben damit bestreichen und rollen.

Rosenblütensekt

Rosenblütensekt

Zutaten

15 Rosenblüten
2 Bio-Zitronen, in Scheiben geschnitten
700 g Rohrohrzucker
5 Liter Wasser

Zubereitung

Die Rosenblütenblätter abzupfen. Die Bio-Zitronen waschen und in Scheiben schneiden.
Die Blütenblätter mit den Zitronenscheiben, dem Rohrzucker und den 5 l Wasser in eine große Schüssel geben und gut umrühren. Das Ganze 2-3 Tage stehen lassen und ab und zu umrühren. Wenn sich Schaum bildet, die Flüssigkeit durch ein Sieb gießen und in Glasflaschen abfüllen. Die Flaschen gut verschließen und 10 Tage kühl lagern.
Wenn der Sekt fertig ist, hält er sich kühl gelagert ca. 3-4 Monate. Kühl getrunken schmeckt er am besten.

Holunderblütensekt 

​Holunderblütensekt

Zutaten 

10 Holunderblütendolden
2 Bio-Zitronen, in Scheiben geschnitten
700 g Rohrohrzucker
5 Liter Wasser

Zubereitung 

Die Blütendolden abzupfen, ohne die grünen Stiele zu verwenden. Die Bio-Zitronen waschen und in Scheiben schneiden. 
Die Blüten mit den in  Zitronenscheiben, dem Rohrzucker und den 5 l Wasser in eine große Schüssel geben und alles gut umrühren. Das Ganze 2-3 Tage stehen lassen und ab und zu umrühren. Wenn sich Schaum bildet, die Flüssigkeit durch ein Sieb gießen und in Glasflaschen abfüllen. Die Flaschen gut verschließen und 10 Tage kühl lagern.
Wenn der Sekt fertig ist, hält er sich kühl gelagert ca. 3-4 Monate. Kühl getrunken schmeckt er am besten.

Holunderblüten-Torte 

Holunderblüten-Torte

rohvegan16er SpringformZutaten

Für den Boden

120 g Pekannüsse
1 El Agavendicksaft
1/2 Tl Zitronenabrieb
1 TL Kokosöl

Für die Füllung

200 g Cashews
4 Dolden Holunderblüten
1/2 Tl Zitronenabrieb
2 Tropfen Zitronenöl
1/2 Zitrone, Saft
25 g Agavendicksaft
25 g Kakaobutter
15 g Baobab
2 Tl Mesquitepulver
15 g Sonnenblumenlecithin
Prise Salz
200 ml Wasser

Topping

4 Dolden Holunderblüten

Zubereitung

Alle Zutaten für den Boden mit dem Messereinsatz in der Küchenmaschine zu einer zusammenhaltenden, noch leicht stückigen Masse verarbeiten. Die Nussmasse in die Springform als Boden festdrücken.
Die Cashews und Aprikosen Stunden in Wasser einweichen.

Das Wasser abschütten. Die Cashews, Aprikosen, Agavendicksaft, Vanille, Orangen- und Zitronenabrieb und -saft, Sonnenblumenlecithin und Salz mit dem Wasser in den Mixer geben und mixen. Das Baobabpulver vorsichtig untermixen.
Die Kakaobutter über dem Wasserbad erhitzen, zu der Masse geben und nochmals kurz durchmixen. Die Creme auf den Boden geben.
Die Granatapfelkerne auf der Torte verteilen. Torte über Nacht in den Kühlschrank stellen und fest werden lassen.

Topping

Die fertige Torte mit Kokosblütenzucker bestreuen.

Spargel-Erdbeer-Salat 

Spargel-Erdbeer-Salat

Zutaten

500 g Spargel
125 g Heidelbeeren
250 g Erdbeeren
1 Bund Mairüben

Sauce Hollandaise

50 g Cashews
1/2 Tl Kurkuma
1 Tl Senf
1 El Hefeflocken
2 El Bobei
Prise Salz
1/2 Zitrone, Saft
1/4 Tl Zitronenabrieb
50 ml Wasser

Zubereitung

Spargel schälen und die Enden abschneiden. Erdbeeren putzen und waschen. Spargel und Erdbeeren in Scheiben schneiden. Die Heidelbeeren und Mairüben waschen. Die Mairüben raspeln. Alle Zutaten in eine Schüssel geben.
Sauce Hollandaise
Alle Zutaten in den Mixer geben und zu einer cremigen Sauce mixen.
Die Sauce Hollandaise über den fertigen Salat geben und gut vermischen.

Spargel mit Sauce Hollandaise 

Spargel mit Sauce Hollandaise

Zutaten

500 g Spargel

Sauce Hollandaise

50 g Cashews
1/2 Tl Kurkuma
1 Tl Senf
1 El Hefeflocken
2 El Bobei
Prise Salz
1/2 Zitrone, Saft
1/4 Tl Zitronenabrieb
40 ml Wasser

Zubereitung

Spargel schälen und die Enden abschneiden. In einem Topf das Wasser zum Kochen bringen. Eine Prise Salz, Zucker und Schuss Getreidemilch dazugeben und den Spargel etwa 12 Minuten bissfest garen.

Sauce Hollandaise

Alle Zutaten in den Mixer geben und zu einer cremigen Sauce mixen.
Die Sauce Hollandaise über den fertigen Spargel geben und mit Schnittlauch garnieren.

Avocado-Grapefruit-Salat

Avocado-Grapefruit-Salat

Zutaten

2 Grapefruits
2 Avocado
50 g Linsensprossen

Dressing

1 Limette, Saft
6 El Wasser
1 Tropfen Zitronenöl
1 El Erdnussmus
1 Dattel
Prise Salz und Zimt

Zubereitung

Die Avocados schälen und in Streifen schneiden. Die Grapefruits schälen, filettieren und in Stücke schneiden. Alles zusammen mit den Linsensprossen auf einem Teller anrichten. Die Limette auspressen und mit den restlichen Zutaten zu einer Soße mixen. Das Dressing über den Salat geben. Guten Appetit 😊.

Das Zitronenöl wirkt sehr erfrischend und fruchtig frisch und intensiviert den Geschmack.
Durch das Öl ist es auch ganzjährig verfügbar, auch wenn es mal keine frischen Zitronen gibt.

Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten. Diese müssene zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.

Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle:

https://www.youngliving.com/de_DE/

Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:

https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start

Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen.

Mangocreme-Torte 

Mangocreme-Torte

rohvegan

Menge reicht für 2 Torten
einmal eine
16er Springform und eine Silikonkastenform

Zutaten für die 16er Springform

Für den Boden

120 g Pekannüsse
1 El Agavendicksaft
1/2 Tl Orangenabrieb
1 TL Kokosöl

Für die Füllung (für beide Formen)

700 g Mango
200 g Cashews
1 Tl Vanille
1/2 Tl Zitronenabrieb
1 Zitrone, Saft
1 Limette, Saft
4 Tropfen Zitronenöl
50 g Agavendicksaft
25 g Kakaobutter
15 g Baobab
15 g Sonnenblumenlecithin
Prise Salz
250 ml Wasser

Zubereitung

Alle Zutaten für den Boden mit dem Messereinsatz in der Küchenmaschine zu einer zusammenhaltenden, noch leicht stückigen Masse verarbeiten. Die Nussmasse in die Springform als Boden festdrücken.
Die Mangos schälen und in Stücke schneiden.

Die Cashews 5 Stunden in Wasser einweichen.

Das Wasser abschütten. Die Cashews, Agavendicksaft, Vanille, Mango, Sonnenblumenlecithin und Salz mit dem Wasser in den Mixer geben und mixen. Das Baobabpulver vorsichtig untermixen. Die Kakaobutter über dem Wasserbad erhitzen, zu der Masse geben und nochmals kurz durchmixen. Die Creme auf den Boden geben. Die restliche Creme in die Silikonform füllen, eine Handvoll Himbeeren in die Masse drücken und mit Chiasamen bestreuen. Die Torten über Nacht in den Kühlschrank stellen und fest werden lassen.

Die Tropfen Zitronenöl wirken sehr erfrischend und fruchtig frisch und intensivieren den Geschmack.

Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten. Diese müssene zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.

Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle:

https://www.youngliving.com/de_DE/

Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:

https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start

Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen.

Bärlauch-Mozzarella 

Bärlauch-Mozzarella

Zutaten

100 g Cashews
400 ml Brottrunk
50 g Bärlauch
4 Tropfen Zitronenöl
1/2 Zitrone, Saft und 1/4 Tl Abrieb
3 El Flohsamenschalenpulver
1 El Baobab
Prise Salz

Zubereitung

Die Cashews mindestens 3 Stunden in Wasser einweichen, dann das Wasser abschütten und mit den restlichen Zutaten in den Mixer geben und mixen. Mit der fertigen Masse Kugeln formen oder in eine Form füllen und zum fest werden in den Kühlschrank stellen.

Die Tropfen Zitronenöl wirken sehr erfrischend und fruchtig frisch und geben nochmal den besonderen Kick.

Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten. Diese müssene zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.

Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle:

https://www.youngliving.com/de_DE/

Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:

https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start

Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen.