​Auberginen- und Zucchini-Röllchen

20160630_182032.jpg

Auberginen- und Zucchini-Röllchen

Zutaten

1 Aubergine
1 Zucchini

Füllung

50 g getrocknete Tomaten
1 Zitrone, Saft
1 Limette, Saft
80 g Cashews
80 ml Wasser
2 Tl Arrabiata Gewürz
30 g Tomatenmark
1 Knoblauchzehe

Dip

1 Schalotte
1 El Olivenöl
2 El Erdnussbutter
1/2 Tl Abrieb von einer Bio-Zitrone
100 ml vegane Gemüsebrühe
Prise Salz, Pfeffer

Zubereitung

Für den Erdnuss-Dip die Schalotte abziehen,  fein würfeln und in der Pfanne mit Olivenöl 2 min. dünsten. Erdnussbutter,  Zitronenabrieb und Gemüsebrühe unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Aubergine und Zucchini waschen, in dünne Scheiben schneiden und mit Salz bestreuen.

Alle Zutaten für die Füllung in den Mixer geben und mixen. Die Auberginen- und Zucchinischeiben mit der Pesto bestreichen, aufrollen und mit Spießen fixieren. Die Röllchen mit Öl bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 250 Grad 10- 15 min. grillen und mit dem Erdnuss-Dip servieren.

Die Füllung kann man auch super als Brotaufstrich oder Pesto nutzen.

Schoko-Pancakes

image

Schoko-Pancakes

glutenfrei
Zutaten

150 g Buchweizenmehl
50 g Kastanienmehl
300 ml Getreidemilch, nach Wahl
3 EL Kakaopulver
2 EL Kokosblütensirup
1 El Backpulver
Prise Salz
Etwas Kokosöl zum Backen

Zubereitung

Alle Zutaten,  bis auf die Getreidemilch in eine Schüssel geben und vermischen. Die Getreidemilch dazugießen und zu einem sämigen Teig verrühren.
Kokosöl in der Pfanne erhitzen und ca. 1 El Teig pro Pancake in die Pfanne geben und von beiden Seiten ca. 2-3 min. backen.

Buchweizen-Pfannkuchen

image

Buchweizen -Pfannkuchen

Zutaten

100 g Buchweizenmehl
25 g Sojamehl
1 El Ahornsirup
250 ml Wasser
40 ml Sonnenblumenöl
Prise Salz

Zubereitung

Die trockenen Zutaten miteinander vermischen,  die feuchten dazugeben und mit einem Schneebesen zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig 10 min. quellen lassen. Die Pfannkuchen in etwas Öl bei mittlerer Temperatur von beiden Seiten goldbraun braten.

Kichererbsen-Nuggets

image

Kichererbsen-Nuggets

Zutaten Nuggets

250 g Kichererbsen
2 Tl Flohsamenschalen
2 Zehen Knoblauch
Prise Salz, Pfeffer, Muskatnuss
1 Tl Koriander
1/2 Tl Kreuzkümmel
Schuss Zitronensaft

Zutaten Panade

15 g Buchweizenmehl
1/4 Tl Johannisbrotkernmehl
50 ml Getreidemilch
1/2 Tl Kurkuma
Schuss Zitronensaft
Prise  Kala-Namak-Salz

Zum Panieren kann man z.B. Vollkornbrösel, Sesam oder kleingemörserte Cornflakes nehmen.

Kokosöl zum Frittieren

Zubereitung

Den Backteig anrühren  und ca. 15 min. ziehen lassen.

Alle Zutaten für die Nuggets in den Mixer geben, mixen. und 15 min. ruhen lassen. Nuggets formen, durch die Panade ziehen und in den Vollkornbröseln wenden. Dann in Kokosöl frittieren.

Dazu kann man Ketchup und Majo machen, ich habe mich für eine Cashewsoße entschieden.

Gebackene Holunderblüten

image

Gebackene Holunderblüten

glutenfrei
Zutaten

30 g Buchweizenmehl
1/2 Tl Johannisbrotkernmehl
100 ml Getreidemilch
1 Tl Kurkuma
Schuss Zitronensaft
Prise  Kala-Namak-Salz
Kokosöl zum Frittieren

Zubereitung

Den Backteig anrühren  und ca. 15 min. ziehen lassen.
Die Holunderblüten vorsichtig durch den Teig ziehen.
Das Kokosöl in der Pfanne erhitzen und die Dolden mit dem Stil nach oben hineinlegen. Auf mittlerer Stufe leicht goldgelb anbraten, wenden und von der anderen Seite ebenfalls goldgelb anbraten.

Mandelfeta-Salat

image

Mandelfeta-Salat

Zutaten

125 g getrocknete Tomaten (in Öl eingelegt)
250 g Mandelfeta
3 El Olivenöl
Schuss Zitronensaft
Frische Kräuter, Rosmarinnadeln, Zitronenthymian, Oregano,  Majoran nach Belieben
Prise Salz, Pfeffer

Zutaten Mandelfeta

200 g Mandeln
80 ml Zitronensaft
175 ml Wasser
4 El Olivenöl
3 Knoblauchzehen
2 TL Meersalz

Zubereitung

Die Mandeln über Nacht in Wasser einweichen. Das Wasser abgießen.
Alle Zutaten in den Mixer geben und mixen.

Bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen 40 min. backen.

Den Käse abkühlen lassen.
Die getrockneten Tomaten gut abtropfen und klein schneiden. Die Kräuter waschen und ebenfalls klein schneiden. Den Mandelfeta klein bröseln, das Olivenöl und den Zitronensaft darüber geben und alles miteinander vermischen.

Vleischkäse

image

Vleischkäse

glutenfrei

Zutaten

200 g Tofu natur
125 g Räuchertofu
2 El Stärke
6 El Hefeflocken
200 ml Wasser
7 El glutenfreie Haferflocken
60 g gekochte Kartoffeln
2 EL Olivenöl
2 El Mandelmus
3 EL Ayvar
1 El Senf
2 Tl Johannisbrotkernmehl
2 El Tomatenmark
3 getrocknete Tomaten in Öl, abgetropft
1 EL Sojasoße
1 Tl Gemüsebrühenpulver
1 Tl Kala-Namak-Salz
1 El Agavendicksaft
1 EL Sojamehl
2 El Cashewmus
260 g Kidneybohnen und 100g Kichererbsen
1 Zwiebel, klein
4 Knoblauchzehen
2 Tl Paprika, Pfeffer, Kardamom, Oregano, Koriander,
1/2 Tl Pfeffer, Muskatnuss und Chili
1/2 Tl Piment
2 EL Flohsamenschalen

Zubereitung

Alles bis auf die Flohsamenschalen in den Mixer geben und mixen. Am Schluss die Flohsamenschalen unterrühren und in eine Kastenform geben. (Ich habe eine Silikonkastenform benutzt, da lässt sich der Vleischkäse gut herauslösen.)
1/2 Stunde ziehen lassen, dann im vorgeheizten Backofen bei 150 Grad 60 min. backen.

Alternativ Pizzavleischkäse

image

Pizzavleischkäse
zusätzlich
70 g Paprika
100 g Pilze
1/2 Zwiebel
Waschen, klein schneiden und in der Pfanne anbraten.
50 g Schnittfester Cashewkäse oder Kokos Käse
In kleine Stücke schneiden.
3 El Flohsamenschalen
zu der fertigen Masse geben.

Mandel Feta

image

Mandel Feta

Zutaten

200 g Mandeln
80 ml Zitronensaft
175 ml Wasser
4 El Olivenöl
3 Knoblauchzehen
2 TL Meersalz

Zubereitung

Die Mandeln über Nacht in Wasser einweichen. Das Wasser abgießen.
Alle Zutaten in den Mixer geben und mixen.

Bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen 40 min. backen.

Oder zum Grillen in eine feuerfeste Form geben, mit Chili, Rosmarinnadeln, Oregano und Thymian garnieren, etwas Olivenöl über den Käse geben und ca. 20-30 min. auf den Grill stellen.

Schoko-Rhabarber-Muffins

image

Schoko-Rhabarber-Muffins

Glutenfrei

Zutaten

200 g fein gemahlene Mandeln
7 EL Kakaopulver
1 gehäufter TL Backpulver
2 sehr reife Bananen
50 ml Sonnenblumenöl
60 ml Ahornsirup
6 El Amaranthpops
1-2 Stangen Rhabarber (115 g)
1 El Kokosblütenzucker

Zubereitung

Rhabarber waschen, putzen, schälen und in kleine Stücke schneiden (115 g). In eine Schüssel geben und mit Kokosblütenzucker zuckern und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Dann das Wasser abgießen.
Mandelmehl, Kakaopulver und Backpulver mischen.
Bananen mit dem Öl und dem Ahornsirup mit einer Gabel zu einem Brei zerdrücken.
Trockene und feuchte Zutaten zu einem Teig verrühren. Rhabarber unterheben.
Bei 180 °C für 20-25 min. im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene backen. Stäbchenprobe machen. Wenn noch Teig dran klebt noch etwas länger backen.

Bärlauch-Falafel mit Tahini-Dip

image

Bärlauch-Falafel mit Tahini-Dip

glutenfrei

Zutaten

470 g gekochte Kichererbsen
2 Tl Kreuzkümmel
2 Tl Kurkuma
Salz, Pfeffer, Chili nach Bedarf
100 g  Bärlauch
4 EL Buchweizenmehl
1 Tl Johannisbrotkernmehl
Kokosöl zum Frittieren

Zubereitung

Alle Zutaten gut mixen.
Mit feuchten Händen Kugeln formen.
In Kokosöl frittieren.

Tahini-Soße

Zutaten

125 g Sesampaste, Tahini
200 g Lupinen- oder Sojajoghurt
1 Zehe Knoblauch
1 Zitrone, Saft
Prise Salz, Pfeffer, Paprika, Chili
1/2 Tl Kreuzkümmel
2 El Petersilie

Zubereitung

Alle Zutaten, bis auf die Petersilie  in den Mixer geben und mixen.
Die Petersilie waschen, klein schneiden und unter den fertigen Dip rühren.