Deftiger Pancakesturm mit Spinat und gebratenen Pilzen

Deftiger Pancakesturm mit Spinat und gebratenen Pilzen

glutenfrei

Zutaten

150 g Buchweizenmehl
50 g Kicherbsenmehl
1 EL Weinsteinbackpulver
150 ml Getreidemilch
100 g Seidentofu
1 Tl Kalanamaksalz
1 TL Kokosöl

Zubereitung

Alle Zutaten in den Mixer geben und mixen.

Kokosöl in der Pfanne erhitzen und ca. 1 El Teig pro Pancake in die Pfanne geben und von beiden Seiten ca. 1-2 min. backen.

Die Pilze in Scheiben schneiden und in Kokosöl backen.

1 Zwiebel schälen und in Stücke schneiden. Ebenso eine Knoblauchzehe. Beides in Kokosöl glasig dünsten. Den Spinat über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen und zu den Zwiebeln geben. Alles gut umrühren. 1 El Mandelmus, 1 El Ras El Hangout, 1 El Garam Masala, 1 Tl Kurkuma, eine Prise Salz, Pfeffer und Muskatnuss dazugeben und abschmecken.

Jetzt abwechselnd die Pfannkuchen mit Spinat belegen und stapeln. Am Schluss die gebackenen Pilze darüber geben und mit einem Tl Mandelmus garnieren. Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Kaki-Pancakes

Kaki-Pancakes

glutenfrei

Zutaten

150 g Buchweizenmehl
200 g Kaki
1 EL Weinsteinbackpulver
200 ml Getreidemilch
Prise Salz
1 TL Kokosöl zum Backen

Zubereitung

Alle Zutaten in den Mixer geben und mixen.

Kokosöl in der Pfanne erhitzen und ca. 1 El Teig pro Pancake in die Pfanne geben und von beiden Seiten ca. 1-2 min. backen.

Man kann auch eine Kaki in Scheiben schneiden, eine Scheibe in einen Pancake drücken und mitbacken.

Matcha-Minz-Pancakes

Matcha-Minz-Pancakes

glutenfrei

Zutaten

200 g Buchweizenmehl
2 Bananen
1 El Matcha
1 El Spirulina
1 Tl Vanille
1 El Agavendicksaft
1 EL Weinsteinbackpulver
1 El Apfelessig
2 Tropfen Pfefferminzöl
200 ml Getreidemilch
Prise Salz
1 TL Kokosöl

Zubereitung

Alle Zutaten bis auf das Backpulver und den Apfelessig in den Mixer geben und mixen. Jetzt das Backpulver mituntermixen und dann den Apfelessig.
Den fertigen Teig beiseite stellen.
Kokosöl in der Pfanne erhitzen und ca. 1 El Teig pro Pancake in die Pfanne geben und von beiden Seiten ca. 1-2 min. backen.

Das Pfefferminzöl verleiht den Pancakes einen ganz besonderen Frischekick.
Kombiniert mit Matcha ein doppelter Wachmacher ;).
Man sollte unbedingt auf die Qualität der verwendeten ätherischen Öle achten.
Diese müssen zum Verzehr (als Nahrungsergänzungsmittel) zugelassen sein.
Ich bestelle meine Öle bei Young Living und bin mehr als überzeugt von der hochwertigen Qualität der Öle:

https://www.youngliving.com/de_DE/

Um bestellen zu können, musst du ein Konto anlegen:

https://www.youngliving.com/vo/#/signup/new-start

Du kannst dich mit deinem Nutzernamen, Passwort und meiner ID 11846021 anmelden und dann bestellen. Somit hast du auch immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen zu den Ölen hast.

Cashewcheese 

Cashewcheese

gebacken

Zutaten

150 ml Brottrunk
20 g Hefeflocken
20 g Olivenöl
3 Knoblauchzehen
1 Zweig Rosmarin
3 Tl Agar-Agar
300 g Cashews
1 El Kurkuma
5 g frischer Basilikum
2 Tl scharfer Senf
50 ml Zitronensaft
35 ml Apfelessig
Prise Salz, Pfeffer und Muskatnuss

Zubereitung

Die Cashews 5 h in Wasser einweichen. Das Wasser abschütten und die Cashews abspülen.
80 ml Wasser in einem Topf erhitzen und das Agar-Agar unterrühren, kurz aufkochen, 2 min. unter Rühren köcheln lassen, dann beiseite stellen.

Alle Zutaten, bis auf das Agar-Agar und den Basilikum in den Mixer geben und mixen.

Dann das Agar-Agar dazugeben und alles nochmal durchmixen.

Das Basilikum klein hacken und unterrühren.

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Die feuerfeste Form mit Kokosöl einfetten. Die Masse in eine feuerfeste Form füllen und für 30 bis 40 min. backen.

​Zucchini-Schoko-Muffins

​Zucchini-Schoko-Muffins

glutenfrei

Zutaten

80 g fein gemahlene Mandeln
120 g Buchweizenmehl
25 g Kakaopulver
1 El Backpulver
200 g Zucchini
65 ml Sonnenblumenöl
150 ml Agavendicksaft
Prise Salz
2 El Apfelessig

Zubereitung

Mandelmehl, Buchweizenmehl, Kakaopulver und Backpulver mischen.

Zucchini mit dem Öl und dem Ahornsirup mixen.

Trockene und feuchte Zutaten zu einem Teig verrühren.

Bei 170 °C für 20-30 min. in den Backofen.  Stäbchenprobe machen.

​Bohnenaufstrich, ‚Lebervurststyle‘

Bohnenaufstrich, ‚Lebervurststyle‘

Zutaten

180 g Kidneybohnen
30 g Kichererbsen
70 g Räuchertofu
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Tl Pfeffer
1/2 Tl Salz
1/2 Tl Koriander
1 Tl Oregano
1 Tl Majoran
1 Tl Zitronenthymian
Prise Muskatnuss
2 El Petersilie
3 EL Olivenöl

Zubereitung

Räuchertofu in kleine Stückchen schneiden und scharf anbraten.

Zwiebel und Knoblauch ebenfalls klein schneiden und mitbraten.

Oregano, Koriander, Majoran dazugeben und kurz mitbraten.

Alles zu den Kidneybohnen geben, 3 El Olivenöl dazu und alles gut pürieren. Die Petersilie waschen und fein hacken. Am Schluss die 2 El Petersilie dazugeben und verrühren.

Mango-Kürbis-Brot


Mango-Kürbis-Brot

glutenfrei
für eine Kastenform

Zutaten

250 g Mango
200 g gekochter Hokkaido
160 g glutenfreies Mehl
100 g Buchweizenmehl
60 g geschmacksneutrales Öl (z.B. Sonnenblumenöl)
60 g Agavendicksaft
1 EL Apfelessig
1 Päckchen Backpulver
Prise Zimt
1/2 Tl Vanille
1/4 Tl Nelke
1 Tl Kardamom
Prise Salz
1 Tl Natron

Zubereitung

Die Mango schälen. Den Hokkaido waschen, in kleine Stücke schneiden und weich kochen. Den gekochten Hokkaido und die Mango mit dem Sonnenblumenöl und dem Agavendicksaft zerdrücken.

Dann das Mehl, Backpulver, Apfelessig und Gewürze dazugeben. Den Teig gut umrühren. Oder alternativ alle Zutaten in den Mixer geben und kurz durchmixen.
Die Kastenform einfetten und den Teig in die Form geben. Alternativ die Form mit Backpapier auslegen oder eine Silikonform benutzen. Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen. Das Kürbisbrot für etwa 50 Minuten backen. Abkühlen lassen und dann aus der Form nehmen.

Vleischbällchen

Vleischbällchen

Zutaten

240 g Kidneybohnen
200 g gekeimter Buchweizen
1 Tl Johannisbrotkernmehl
2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
1 El Olivenöl
40 ml Wasser
60 g Tomatenmark
2 Tl Senf
60 g glutenfreie Haferflocken
20 g Kichererbsenmehl
2 Tl Kala Namak Salz
Prise Pfeffer, Muskatnuss und Chili
1 Handvoll Petersilie

Zubereitung

Den Buchweizen über Nacht in Wasser einweichen und ankeimen. Das Wasser am nächsten Morgen abschütten und gut abtropfen lassen. Die Kidneybohnen abschütten und gut abwaschen. Dann mit einem Pürierstab oder im Mixer pürieren. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in Stücke schneiden. Die Petersilie waschen und klein hacken. Das Tomatenmark zusammen mit dem Wasser, Olivenöl, Johannisbrotkernmehl, dem Senf, den Gewürzen und dem Kichererbsenmehl im Mixer mixen. Das ganze in eine Schüssel geben und die pürierten Kidneybohnen, den Buchweizen, die Haferflocken, die gehackte Zwiebel, Koblauch und Petersilie dazugeben und alles zu einem Teig kneten. Aus dem fertigen Teig kleine Bällchen formen. Diese dann in etwas Kokosöl von allen Seiten ausbacken, bis sie schön knusprig sind.

Powerriegel

Poweriegel

glutenfrei

Zutaten

2 Bananen
140 g glutenfreie Haferflocken
20 g Chiasamen
40 g Erdnussmus
40 g Hanfsamen
10 g Gojibeeren
Prise Salz
1 El Sonnenblumenlecithin
10 g Kakaonibs

Zubereitung

Die Banane mit dem Erdnussmus in den Mixer geben und kurz durchmixen. Die anderen Zutaten unterrühren, Riegel formen und für 20min. bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen backen.

Rote-Beete-Bratlinge

Rote-Beete-Bratlinge

Zutaten

240 g Kidneybohnen
200 g gekeimter Buchweizen
40 g frische rote Beete
1 Tl Johannisbrotkernmehl
2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
1 El Olivenöl
80 ml Wasser
40 g Tomatenmark
2 Tl Senf
60 g glutenfreie Haferflocken
20 g Kichererbsenmehl
2 Tl Kala Namak Salz
Prise Pfeffer, Muskatnuss und Chili
1 Handvoll Petersilie

Zubereitung

Den Buchweizen über Nacht in Wasser einweichen und ankeimen. Das Wasser am nächsten Morgen abschütten und gut abtropfen lassen. Die Kidneybohnen abschütten und gut abwaschen. Dann mit einem Pürierstab oder im Mixer pürieren. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in Stücke schneiden. Die Petersilie waschen und klein hacken. Die rote Beete zusammen mit dem Wasser, dem Tomatenmark, Olivenöl, Johannisbrotkernmehl, dem Senf, den Gewürzen und dem Kichererbsenmehl im Mixer mixen. Das ganze in eine Schüssel geben und die pürierten Kidneybohnen, den Buchweizen, die Haferflocken, die gehackte Zwiebel, Koblauch und Petersilie dazugeben und alles zu einem Teig kneten. Aus dem fertigen Teig Bratlinge formen. Diese dann in etwas Kokosöl von beiden Seiten ausbacken, bis sie schön knusprig sind.