Brombeer-Rosmarin-Pannacotta

rohvegan

6 Stück

Zutaten

200 g Cashews
1/2 Tl Vanille
60 g Agavendicksaft
20 g Kakaobutter
1 El Baobab
1 El Sonnenblumenlecithin
Prise Salz
300 g Brombeeren
5 g frischer Rosmarin
250 ml Wasser

Zubereitung

Die Rosmarinnadeln vom Zweig zupfen.
Die Cashews 2-5 Stunden in Wasser einweichen. Das Wasser abschütten und die Cashews, Brombeeren, Rosmarinnadeln, Salz, Vanille und Agavendicksaft mit 250 ml Wasser in den Mixer geben und mixen. Die Kakaobutter über dem Wasserbad leicht erhitzen, zu der Masse geben, ebenso das Baobabpulver und das Sonnenblumenlecithin und nochmals kurz durchmixen. In Gläser füllen und in den Kühlschrank stellen.

2 thoughts on “Brombeer-Rosmarin-Pannacotta

  1. Hallo ihr Beiden, nehmt ihr die 250ml Wasser von den abgeschütteten Cashews? Das Sonnenblumenlecithin kenne ich nicht.
    könntet ihr mir das kurz beschreiben, was das ist? Danke und viele Grüße Herbert

    • Hallo lieber Herbert, das Einweichwasser auf keinen Fall nehmen; Das Wasser abschütten, die Cashews nochmals abschwenken und dann frisches Wasser verwenden. Sonnenblumenlecithin bindet Speisen und ist sehr gesund und eine tolle Alternative zu Soja. Es enthält den natürlichen Lecithin-Gesamtkomplex aus Sonnenblumenkernen in hoher Konzentration. Es stellt eine garantiert GMO-freie Alternative zu Sojalecithin dar, bei gleicher Verwendung.
      Phospholipide verbinden Wasser und Fett zu einer cremigen Textur, sodass dieses sich optimal für die Herstellung von Schokolade, Desserts, Nuss-„Käse“, Dips oder Quiches eignet. Ich nehme es auch immer für meine Rohkosttorten. Sonnenblumenlecithin-Pulver ist geschmacksneutral, feinkörnig und sehr gut löslich. Ich kaufe es bei Rohkoestlich im Onlineshop, rechts in der Seitenleiste ist der Link zum Shop. Glg Sandra

Schreibe einen Kommentar zu Herbert Brand Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.